Balkone, Terrassen und Blumen in HĂŒlle und FĂŒlle. Die Plantage


Balkone, Terrassen und Blumen in HĂŒlle und FĂŒlle. Die Plantage

In Diesem Artikel:

Gesund und lange blĂŒhende Pflanzen fĂŒr unsere Töpfe und PflanzgefĂ€ĂŸe... Mit ein paar Vorsichtsmaßnahmen, kann dieser Traum Wirklichkeit werden!

Terrasse mit Töpfen Nelke 'Rasberry Sundae', Helichrysum 'Korma', Lonicera japonica 'Scentsation' Lavendel ‚Federn. Bambus Stuhl. GARTEN GÄRTEN 2009. Konzeption Pierre-Alexandre Risser, Realisierung Gartenbau & GĂ€rten - EsdemGarden

Erfolgreich Pflanzendekoration von einem Balkon oder eine Terrasse, spielt dies aus dem Garten, mit der Auswahl der Pflanzen, BehÀlter und Blumenerde.
Saisonkartoffeln sollten gut aussehen, BlĂŒten haben - immer noch Knospen, gesunde BlĂ€tter und feuchte Blumenerde. StrĂ€ucher sollten gut durchgefĂŒhrt werden, mit regelmĂ€ĂŸigen Zweigen, weil es schwierig sein wird, spĂ€ter schlechte Ausbildung GrĂ¶ĂŸe, um aufzuholen. Sie mĂŒssen nicht zu lange in ihrem Topf gewesen sein.

Pass auf die Brötchen auf!

Um dies zu ĂŒberprĂŒfen, mĂŒssen wir FĂŒllvorgĂ€nge, um zu sehen, ob die Wurzeln nicht zu dicht, mit einer Art von Brötchen Topfböden. Diese Operation ist im Gartencenter selten möglich und wird in der Regel zu Hause durchgefĂŒhrt. Wenn ein Brötchen deutlich sichtbar ist, ist es besser, den Strauch in die Gartenmitte zu bringen, da er sich nicht normal entwickeln wird. Wenn die Wurzeln verworren sind, entwirren Sie sie einfach vor dem Pflanzen, achten Sie darauf, sie nicht zu verderben.
In Plastik oder Terrakotta sollten die Töpfe etwas grĂ¶ĂŸer sein als die Klumpen. Die Blumenerde sollte nur Torf enthalten, ohne NĂ€hrstoffe und nach einer Trockenperiode schwer zu befeuchten.

Töpfe und Kompost

  • Statt den sehr leichten Böden, die fast so braun Torf enthĂ€lt, lieber einen Boden mit etwas Lehmboden oder besser Mischung aus klassischen Böden mit Erde aus dem Garten. Sie können es durch Oberboden ersetzen, der in Gartencentern erhĂ€ltlich ist.
  • FĂŒr die Töpfe sparen Sie nicht an der GrĂ¶ĂŸe! Von 20 bis 25 cm im Durchmesser und Tiefe fĂŒr einen Fuß Geranie und andere saisonale BlĂŒten, 40 cm fĂŒr einen Rosenbusch oder andere Strauch. ZĂ€hle 3 oder 4 Pflanzen fĂŒr einen 40 cm langen Pflanzer oder eine Suspension mit 30 cm Durchmesser.

Pflichtbad vor dem Pflanzen

Weichen Sie den Ball ein, bis die Blasen verschwinden

Der erste Schritt bei einer Bepflanzung ist es, den Bodenwurzelballen grĂŒndlich zu befeuchten.
FĂŒr kleine Schaufeln können die Pflanzen vor dem Befeuchten entwĂ€ssert werden, da diese Operation sehr schnell ist. Bei großen Töpfen ist es besser, sie (mindestens 10 Minuten) einweichen zu lassen, indem Sie sie in ihrem BehĂ€lter aufbewahren.

Pflanze in der richtigen Tiefe

Platzieren Sie den Wurzelballen mindestens 2 cm von der Kante entfernt. Achten Sie auf das PhÀnomen des Chignonage!

Einen Freiraum von mindestens 2-4 cm zwischen dem Erdklumpen und dem Topfrand oder dem BehĂ€lter (insbesondere grĂ¶ĂŸer ist als der BehĂ€lter groß ist).
Dies wird mit einer dĂŒnnen Erdschicht abgedeckt, wĂ€hrend eine ausreichende Höhe Haltewasservergeudung zu verhindern, wenn die BewĂ€sserung.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Balkon-Update Mitte August.


Empfohlene Artikel
  • Wie man die Flechte loswird, die auf einer Althea wĂ€chst?
  • Was im MĂ€rz in meinem Garten pflanzen
  • Kalte Warnung: Alles, was Sie im Garten tun mĂŒssen
  • Marcotter Gummi
  • Das Zeug auf
  • Winterbehandlung im Obstgarten: natĂŒrliches Insektizid
  • Zerstörung der Artenvielfalt: IkeaÂź von der Justiz verurteilt
Die Meisten Aus Der Kategorie Besucht
Kommentar HinzufĂŒgen