Paradiesvogel weiß, baumartige StrĂ©litzia


Paradiesvogel weiß, baumartige StrĂ©litzia

In Diesem Artikel:

Botanik

Lateinischer Name: Strelitzia Nicolai

Familie: Strelitziacées

Herkunft: SĂŒdafrika

BlĂŒtezeit: Winter und FrĂŒhling

Blumenfarbe: weiß

Anlagentyp: bestÀndig

Vegetationstyp: bestÀndig

Folientyp: ausdauernd

Höhe: bis zu 10m in freier Wildbahn 1,5 bis 2 m in einem Topf

Pflanzen und kultivieren

HĂ€rte: rustikal in Regionen mit mildem Klima, die anderswo in Bottichen angebaut werden

Exposition: Sonne

Art des Bodens: reich und trocken, in einem Topf: Mischung aus Gartenerde, Sand und Lehm

BodensÀure: neutral

Bodenfeuchtigkeit: normal

verwenden: isolierte bac

Pflanzen, Blumenerde: FrĂŒhling

Multiplikationsmethode: Aussaat bei 20° C (3 bis 5 Jahre vor der ersten BlĂŒte)

Krankheiten und SchÀdlinge WolllÀuse

Strelitzia Nicolai in voller BlĂŒte

Paradiesvogelweiß, Strelitzia Nicolai

Strelitzia Nicolai ist ein enger Verwandter von Strelitzia reginae, der Paradiesvogel. Es ist eine Staude von sehr hoher GrĂ¶ĂŸe, da sie in ihrer Ursprungsumgebung 10 Meter Höhe erreichen kann. Er gibt mehr großen StĂ€mme, lang und dĂŒnn, deren Spitze mit großen, breiten BlĂ€ttern Couplets geschmĂŒckt (zwei Reihen auf Reihen), die Lederstruktur, wie es zu verkennen, mit denen der Banane.

als Strelitzia reginae, Strelitzia Nicolai geblendet von seiner außergewöhnlichen BlĂŒte. Rising in den Achseln der BlĂ€tter, großer grauer purpurmembranartige HĂŒllblĂ€tter lĂ€ĂŸt einen cyme Blume mit langen weißen KelchblĂ€ttern und BlĂŒtenblĂ€tter (Zunge) blau. Das Set ist nicht ohne uns an die Köpfe der exotischen Vögel zu erinnern.

Eine exotische Pflanze

Strelitzia Nicolai stammt aus der Kapprovinz in SĂŒdafrika. Wenn es an der CĂŽte d'Azur in der Erde angebaut werden kann, ist es ĂŒberall sonst empfehlenswert, es in einen Topf zu stellen. In der Tat ist es eine Frostpflanze, die Temperaturen von unter -2° C standhalten kann, außer gelegentlich in kurzer Zeit.

Wenn Sie jedoch installieren Strelitzia Nicolai erwarten Sie in einem Container keine Pflanze, die nicht höher als 2 m ist.

Wie dem auch sei, biete ihm im Erwachsenenalter eine sonnige Exposition und einen reichen und gut durchlĂ€ssigen Boden. Es muss daran erinnert werden, dass es aus einer Region mit trockenen Wintern kommt; seine Wurzel könnte an ĂŒberschĂŒssiger Feuchtigkeit leiden.

Junge Personen mĂŒssen unterdessen durch einen hellen Schatten vor den Sonnenstrahlen geschĂŒtzt werden.

Einmal installiert, Strelitzia Nicolai erfordert keine spezielle BewĂ€sserung, außer denen in Töpfen gewachsen.

Wenn der Winter naht, schĂŒtzen Sie sie vor Frost.

multiplizieren Strelitzia nicolai

Strelitzia Nicolai produziert Ausschuss von seinen Rhizomen. Es ist daher leicht zu multiplizieren, indem diese Triebe genommen werden.

Aussaat ist auch möglich. Fahren Sie dazu mit heiß, mit einer Temperatur zwischen 20 und 25° C. Nachdem Sie die Samen fĂŒr einen Tag in warmem Wasser einweichen lassen, pflanzen Sie Ihre SĂ€mlinge in eine gut drainierende Mischung (Blumenerde plus Sand und Torf).

Warte mindestens drei Jahre, bis deine Blume blĂŒht Strelitzia Nicolai.

Wusstest du das?

Der Name Strelitzia kommt von dem Namen Königin Charlotte von Mecklenburg-Strelitz, Ehefrau von König Georg III. Von England (1738-1820).

Arten und Sorten von Strelitzia

Diese Gattung umfasst 5 Arten
- Strelitzia nicolai ist die hÀufigste Art
- Strelitzia nicolai alba, die weiße Strelitzia ist eine sehr nahe Art mit weißen BlĂŒten

Videos In Verbindung Stehende Artikel: .


Empfohlene Artikel
  • Bambus

    Phyllostachys sulphurea vi ridis ist ein rustikaler bambus, sehr schön und groß genug. Es gehört zur familie der poaceae, grĂ€ser und ist in china beheimatet. Genannt phyllostachys viridis oder phyllostachys sulphurea, wĂŒrde es heute in phyllostachys requalifiziert werden...Weiter

    Ansichten: 371 +Video
  • AlkĂ©kenge, Caged Love, japanische oder chinesische Laterne

    Im herbst weicht die blĂŒte der liebe in einem kĂ€fig einem orangeroten kelch in form einer laterne oder verbirgt eine essbare orangenbeere. Unsere kulturtipps.Weiter

    Ansichten: 515 +Video
  • Lakritze

    SĂŒĂŸholz, glycyrrhiza glabra, ist eine mehrjĂ€hrige pflanze der fabaceae-familie, leguminosae. Lakritze stammt aus dem mittelmeerraum und asien. Es wird seit jahrhunderten fĂŒr seine wurzeln, die lakritzstangen, angebaut. Die wurzeln von...Weiter

    Ansichten: 7601 +Video
  • Japanische Strauchminze mit weißen Blumen

    Vor allem wegen ihrer ĂŒppigen, buntblĂ€ttrigen oder elegant gefĂ€rbten, japanischen staudenminze mit weißen blĂŒten kann man sie als einen rustikalen und mehrjĂ€hrigen coleus betrachten.Weiter

    Ansichten: 7692 +Video
  • Sweet Stonecrop, Fetthenne, Orpin 6 Winkel

    Sedum sexangulare, genannt sweet stonecrop, stonecrop oder orpin 6 winkel ist eine sukkulente und mehrjĂ€hrige pflanze aus der familie der crassulaceae. Die fetthenne von bologna ist eine autochthone art, die hauptsĂ€chlich in mittel- und sĂŒdeuropa verbreitet ist. In frankreich ist die art...Weiter

    Ansichten: 19169 +Video
  • Viburnum mit KampferblĂ€ttern

    Wie viele viburnum ist viburnum kampfer blÀtter eine einfache und schöne pflanze, in der hecke als isoliert verwendet.Weiter

    Ansichten: 7477 +Video
  • Harz Wolfsmilch, Harz Wolfsmilch

    Die harzige wolfsmilch ist eine hĂŒbsche sukkulente. Es ist leicht zu zĂŒchten, in einem beheizten gewĂ€chshaus, veranda oder am rand eines leuchtenden fensters.Weiter

    Ansichten: 8037 +Video
  • Su-Tchuen Rhododendron, Sichuan Rhododendron
  • Sichuan-Pfeffer
  • Topinambur, Tuberous Igel, Artischocke von Jerusalem
  • Zwerg Baobab, Flaschen Pflanze, Mediziner
  • Barbary Feige (Kaktusfeige), Feigenbaum von Indien
  • Scrophulariaceae / Scrophulariaceae
  • Blumen Chrysantheme, Herbst Chrysantheme
Die Meisten Aus Der Kategorie Besucht
Kommentar HinzufĂŒgen
Am Meisten Kommentierte Artikel