Selleriezweig, Sellerie gerippt


Selleriezweig, Sellerie gerippt

In Diesem Artikel:

Botanik

Lateinischer Name: Apium graveolens var dulce

Synonym: Apium lusitanicum

Familie: Apiaceae, Umbelliferae

Herkunft: Europa, Asien, Gartenbausorten

BlĂŒtezeit: Juli

Blumenfarbe: weiß

Anlagentyp: GemĂŒse, GemĂŒsepflanze

Vegetationstyp: zweijÀhrig

Folientyp: veraltet

Höhe: 50 bis 100 cm

ToxizitÀt: wir benutzen die BlÀtter, die StÀngel (oder Rippen), die Wurzeln und die Samen

Pflanzen und kultivieren

HÀrte: -12° C, der Selleriezweig ist frostempfindlicher als Selleriewurzel

Exposition: Sonne

Art des Bodens: schluffiger Ton

BodensÀure: leicht sauer bis leicht basisch

Bodenfeuchtigkeit: kĂŒhl bis nass

verwenden: GemĂŒsegarten

Pflanzen, Blumenerde: FrĂŒhling

Multiplikationsmethode: im FrĂŒhjahr unter dem Rahmen oder im Freien sĂ€en

Krankheiten und SchÀdlinge die Sellerie fliegen

Zweig Celeri, Apium graveolens var dulce

Sellerie-Zweig, Apium graveolens var dulce ist eine Form von GemĂŒse aus der Spezies ausgewĂ€hlt Apium gayolens, wilder Sellerie oder Sumpf. Marschland ist eine einheimische Art, die in Europa und Asien verbreitet ist, sogar in Afrika. Es kann an feuchten Orten in einem leicht heißen Klima gefunden werden.

Sellerie-Zweige werden im Garten wegen ihrer dicken Rippen angebaut. Obwohl zweijĂ€hrige Pflanze, sind sie in der Regel ĂŒber ein Jahr gewachsen. Der Selleriezweig ist etwas vorsichtiger als Selleriewurzel, bleibt aber leicht zu zĂŒchten.

Beschreibung von Sellerie-Zweig

Apium graveolens var dulce bildet eine dichte Rosette aus basalen BlĂ€ttern, die auf einer Wurzelknolle wachsen. Die BlĂ€tter haben einen dicken Blattstiel, gerillt, Rinnstein, sehr knackig und leicht faserig im Vergleich zu den Ursprungsarten. Der Limbus ist in viele gezahnte BlĂ€ttchen unterteilt, dunkelgrĂŒn oder manchmal golden. Der BlĂŒtenstiel entwickelt sich im zweiten Anbaujahr aus dem Herzen der Pflanze. Die kleinen weißen BlĂŒten sind in Dolden. Die Samen sind dreieckig und gestreift, hell, sehr aromatisch.

Diese Form wurde fĂŒr den feinen Geschmack und die Zartheit ihrer Stiele ausgewĂ€hlt, die als Sellerierippen oder Selleriestiele bekannt sind (sie sind jedoch keine Zweige). Sie werden roh oder gekocht gegessen. Umgekehrt ist seine Wurzel klein, hart und faserig. BlĂ€tter werden manchmal auch gegessen.

Wachsen Sellerie Zweig

Der Selleriezweig, ein wenig kĂŒhl, mag eine sonnige Belichtung und einen reichen und lockeren Boden, der durch regelmĂ€ĂŸige Wasseraufnahme kĂŒhl bis nass gehalten wird.

Der Selleriezweig wird in den Garten gepflanzt, wenn er fast friert oder möglicherweise im Mai in den Boden gesĂ€t wird.Die frĂŒhen Pflanzen werden entweder von einem Erzeuger gekauft oder vor etwa 2 bis 3 Monaten in Tierheime ausgesĂ€t Die Ernte wird je nach Bedarf von Ende Juli bis Herbst durchgefĂŒhrt. Die Rippen sind an der Basis des Blattstiels sauber geschnitten, der Sellerie erneuert sie in der Mitte.

Sellerie-Zweigpflanzen sÀen und produzieren

Die Samen keimen in 15 Tagen bis 3 Wochen, bei einer Mindesttemperatur von 15°, entweder unter einem Rahmen, in einem GewÀchshaus oder im Haus hinter einem Fenster. Der Boden, eine Mischung aus Blumenerde, oder mit Kompost angereichert, wird sehr nass gehalten, mit Plastik bedeckt. Die Samen sind in den Boden eingegraben. Beim Auftauchen werden die SÀmlinge entdeckt.

Im 2-Blatt-Stadium (ohne die Kotyledonen) werden sie in einzelne Töpfe transplantiert. Etwa 2 Monate nach dem Auflaufen werden die Selleriezweige in einem Abstand von 30 cm an Ort und Stelle transplantiert.

Die BewĂ€sserung wird regelmĂ€ĂŸig sein, der Selleriezweig mag Feuchtigkeit. DĂŒrre kann es blĂŒhen lassen. Eventuelle sekundĂ€re Rosetten werden entfernt.

Blanchieren oder nicht die Rippen von Sellerie

Die Blattstiele werden durch den Schutz vor der Sonne geglĂ€ttet, um Rippen mit noch weicherem Geschmack zu erhalten. Einmal entwickelt, werden die Blattstiele gegeneinander festgezogen, zu einer Tageszeit, wenn das GemĂŒse völlig trocken ist, ohne Tauspuren. Die Rippen sind von einer Pappe umgeben und gefesselt, ihr Glied ragt ĂŒber ihnen hervor. Die Rippen brauchen 15 Tage bis 3 Wochen, um aufzuhellen.Das Bleichen erfolgt nach Bedarf.

Einige Sorten sind natĂŒrlich weiß und mĂŒssen nicht miteinander verbunden werden: Mammut Weißer Sellerie, goldener, frĂŒher riesiger Sellerie.

Wusstest du das?

Die Samen und Stiele von Sellerie können verwendet werden, um Alkohol zu machen.

Arten und Sorten von Apium

45 Arten in dieser Gattung
Apium inundatumĂŒberfluteter Schmerz
Apium repens, schleichender Schmerz
Apium nodiflorumGefÀlschte Brunnenkresse
Apium graveolens var rapaceum Selleriewurzel
Apium graveolens var. secalinumSellerie Blatt

Videos In Verbindung Stehende Artikel: .


Empfohlene Artikel
  • Weißer Hartriegel

    Der weiße hartriegel ist eine weit verbreitete art in der kultivierung: er ist tolerant und pflegeleicht. Verschiedene varianten werden hĂ€ufig vorgeschlagen.Weiter

    Ansichten: 7271 +Video
  • Dipelta reichblĂŒhend

    Dieser buschige strauch mißverstanden die geißblatt familie ein von vier vertretern einer art ist, geschĂ€tzt fĂŒr seine blĂŒte und rinde, die abblĂ€ttert, die vor allem in gebĂŒschen und wĂ€ldern westen und im zentrum von china. Das dipelta floribunda ist...Weiter

    Ansichten: 452 +Video
  • Agave streng

    Agave ist eine saftige, kurzstielige sukkulente mit rosetten aus sehr dekorativen, sich verjĂŒngenden blĂ€ttern. Unsere tipps fĂŒr den anbau in töpfen und an ort und stelle.Weiter

    Ansichten: 6867 +Video
  • EuropĂ€ische LĂ€rche, Kiefer Briançon

    EuropĂ€ische lĂ€rche wurde in vielen gebieten eingefĂŒhrt, in denen sie als zierbaum oder wegen ihres ausgezeichneten qualitĂ€tsholzes angebaut wird.Weiter

    Ansichten: 7315 +Video
  • Johannisbeerstrauch, Faux-Cassis

    Die johannisbeerstrauch oder falsche johannisbeere ist ein zierstrauch, anders als seine cousins, die johannisbeerstrĂ€ucher oder schwarze johannisbeeren, am rande der gemĂŒsegĂ€rten gefunden. An der basis verzweigt, bildeten sich die zweige des johannisbeerstrauchs zu einem dichten bĂŒschel und waren rundlich. Die...Weiter

    Ansichten: 8182 +Video
  • PĂątisson, Haube des Priesters

    BlĂ€tterteige gehören zur familie der kĂŒrbisgewĂ€chse (cucurbitaceae). Wir finden sie manchmal versteckt unter seltsamen benennungen priester kappe, kaiserkrone, topinambur... In der großen kĂŒrbis-familie zeichnen sich mehrere arten, die am hĂ€ufigsten von denen...Weiter

    Ansichten: 7793 +Video
  • Blaue Distel, Azure Ball

    Die blaue distel, oder echinops ritro, ist eine ausdauernde und aufrecht wachsende pflanze, die spontan an den unkultivierten orten sĂŒdfrankreichs wĂ€chst. Der etwa 1 m hohe geriffelte und verzweigte stamm ist silbergrĂŒn. Die ganze zeit sind breit geschnittene blĂ€tter geschnitten, grĂŒn mit...Weiter

    Ansichten: 7024 +Video
  • Portulak
  • Leyland Zypresse
  • Euphorbiaceae / Euphorbiaceae
  • ArĂ©ca, Areca Palme, Goldene Palme
  • Rittersporn Fuß
  • MĂ€nnlicher Hartriegel, Wild Cornouille, Cormier
  • Kleiner Flamboyant, Stolz von China, Pfau-Blume, Macata, Baraguette
Die Meisten Aus Der Kategorie Besucht
Kommentar HinzufĂŒgen
Am Meisten Kommentierte Artikel