Entwurmung Ihres Hundes oder Ihrer Katze

Hunde und Katzen sind oft TrĂ€ger von Darmparasiten. Wie kann man Verunreinigungen durch innere Parasiten identifizieren? Wann und wie man sein Tier erwĂŒrgt?

Entwurmung Ihres Hundes oder Ihrer Katze

In Diesem Artikel:

Warum sein Tier entwurmen?

Haustiere sind alle internen Parasiten ausgesetzt. diese Parasiten sind oft intestinalSie sammeln NĂ€hrstoffe im Magen- und Darminhalt (Bandwurm), oder halten Sie sich an die Darmwand und ziehen ihre Nahrung aus den kleinen BlutgefĂ€ĂŸen (whipworm) oder die Zellen der Schleimhaut absorbiert. Manche Parasiten können auch ins Blut gelangenGewinnen Sie, das Herz (Herzwurm), Leber (Echinococcus), Augen, Gehirn (Toxocara oder „Toxocara canis und die Katze“), die Lunge oder in die Haut eindringen (Larva migrans im Zusammenhang mit Hakenwurm)...

die Katzen und Hunde sind sehr hĂ€ufig mit Parasiten infiziertbesonders junge Tiere. Außerdem innere Parasiten leicht auf Menschen und andere Tiere des Gefolges ĂŒbertragen werden, das Vorhandensein von WĂŒrmern und anderen Parasiten im Darm -und allein anderen lassen organes- Ihr Haustier verursacht Gesundheitsstörungen mehr oder weniger ernst. allgemeine SchwĂ€che, verminderte ImmunitĂ€t und sogar zum Tod des Tieres in den dramatischsten FĂ€llen: Um diese Probleme zu vermeiden, ist es zwingend notwendig, Entwurmung Katzen und Hunde!

Das Leben in der Stadt oder auf dem Land Ă€ndert sich nicht: Katzen und Hunde sind in der Stadt gezĂŒchtet ebenso oft DarmwĂŒrmer TrĂ€ger als die auf dem Land leben.

Symptome einer parasitÀren Kontamination

Eine Katze oder ein Hund infizierte mit DarmwĂŒrmern und anderen inneren Parasiten kann eine Reihe von prĂ€sentieren unspezifische Symptome, vor allem bei Verdauungsstörungen oder MangelernĂ€hrung assoziiert. Hier sind die hĂ€ufigsten:

  • Gewichtsverlust
  • allgemeine SchwĂ€che, Mangel an Ton
  • verringerter oder erhöhter Appetit
  • Juckreiz um den Anus, Neigung, den hinteren auf dem Boden zu reiben
  • Durchfall
  • Erbrechen
  • Husten
  • mögliche Anwesenheit von WĂŒrmern in den Exkrementen
  • geschwollener Bauch in KĂ€tzchen und Welpen
  • stumpfes Haar, trockene und empfindliche Haut...

Art der Verabreichung von Entwurmungsmitteln

Dewormers werden von der VerfĂŒgung gestellt Tierarzt. Ihr Wirkungsspektrum ist je nach verwendetem MolekĂŒl mehr oder weniger breit. Sie können in verschiedenen Formen verabreicht werden, mehr oder weniger Praxis und Anpassung an Ihr Haustiere: Wormers Tabletten (mit der Nahrung vermischt werden), paste (to oral eingenommen werden) Pipetten (Produkt an einer Körperstelle auf die Haut aufgetragen werden, wo das Tier konnte nicht lecken), Injizieren... Einige Dosierungsformen sind besonders schmackhaft zu Tieren, und werden von den Tieren gut angenommen. FĂŒr Katzen oder Hunde oder schwer, die Lebensmittel zu sortieren neigen, wird es fĂŒr die dermale Anwendung oder Injektion zwicken oder entscheiden.

Wie oft wurmst du dein Tier?

Es ist ratsam zu Wurm sein Tier 4 mal im Jahr, alle 3 Monate. Sie können die Frequenz erhöhen, wenn Ihr Haustier Kontakt mit kleinen Kindern hat, die leicht durch Lecken kontaminiert sein können, GegenstÀnde kontaminiert Mund Einstellung usw.

Lesen Sie auch: FĂŒttern Sie Ihre Katze

Entwurmung Ihres Hundes oder Ihrer Katze: oder

Vermifuge Tablette

Entwurmung Ihres Hundes oder Ihrer Katze: hundes

Hund in der tierÀrztlichen Beratung

Entwurmung Ihres Hundes oder Ihrer Katze: hundes

Katzenkroketten

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Die NatĂŒrliche Wurmkur fĂŒr Hund und Katze.


Empfohlene Artikel
  • Welches Haustier fĂŒr ein Kind?
  • Die DiĂ€t des Meerschweinchens
  • Ist Schokolade schlecht fĂŒr deinen Hund?
  • FĂŒttere ein WaisenkĂ€tzchen
  • Barnyard: Welche Vorteile fĂŒr den GĂ€rtner?
  • Hundefutter: hausgemacht, Kroketten, Pasteten?
  • Diatomeenerde gegen Flöhe und TierlĂ€use
Die Meisten Aus Der Kategorie Besucht
Kommentar HinzufĂŒgen