Dill


Dill

In Diesem Artikel:

Botanik

Lateinischer Name: Anethum Graveolens

Synonyme: Peucedanum anethum, Peucedanum graveolens, Peucedanum sowa

Familie: Apiaceae, Umbelliferae

Herkunft: Mittlerer Osten

BlĂŒtezeit: von Juni bis September

Blumenfarbe: grĂŒnlich gelb

Anlagentyp: aromatisch

Vegetationstyp: jÀhrlich

Folientyp: veraltet

Höhe: 60 cm bis 1,50 m

ToxizitÀt: essbare BlÀtter und Samen

Pflanzen und kultivieren

HĂ€rte: rustikal

Exposition: Sonne

Art des Bodens: gut drainiert, Möbel

BodensÀure: neutral

Bodenfeuchtigkeit: normal oder trocken

verwenden: GemĂŒsegarten

Pflanzen, Blumenerde: im FrĂŒhling

Multiplikationsmethode: im FrĂŒhjahr sĂ€en

Krankheiten und SchÀdlinge SÀmling, Schnecken, BlattlÀuse

Dill, Anethum Graveolens

Dill, manchmal Duftdill, Bastardfenchel oder falscher Anis genannt, ist in ihrem spontanen Zustand eine weit verbreitete Pflanze, sei es in Europa, Asien oder Nordafrika. Es ist ein sehr aromatisches einjĂ€hriges Kraut. Eher hoch (bis 1,50 m) breitet es sich auf 30 cm aus. Seine langen, aufrechten StĂ€mme, schlank und gestreift, sind hohl. Die grĂŒnen BlĂ€tter sind tief eingeschnitten und bilden dĂŒnne Streifen. Ihr Geschmack ist sĂŒĂŸ.

Von Juni bis September blĂŒhen die Blumen. Sie sind winzig und von gelb-grĂŒnen Farben, sie sind in großen Dolden vereint, sehr frequentierte Bienen. Ihr Geschmack ist sĂŒĂŸer als der der BlĂ€tter. Die FrĂŒchte sind kleine ovale und abgeflachte Samen, hellbraun und mit kurzen Haaren bedeckt. Ihr Anisgeschmack Ă€hnelt Fenchel.

Kultur und Wartung

Dill ist, wie viele Aromaten, eine Pflanze aus Sonne und Hitze. Biete ihm einen windgeschĂŒtzten Ort an.

Die Vermehrung erfolgt durch Aussaat: Fahren Sie im FrĂŒhling, auch zu Beginn des Sommers. Sie können die SĂ€mlinge im Laufe der Zeit verteilen, um die Erntezeit zu verlĂ€ngern. SĂ€mlinge sind auf Linien ein Zentimeter tief. Im Drei- / Vierblattstadium die Pflanzen bei 25 cm dĂŒnn werden lassen. Um den Boden weich zu halten, gehen Sie um den Fuß herum. BewĂ€sserung ist nur im Falle von Trockenheit notwendig.

Um das Nachwachsen von BlĂ€ttern zu stimulieren, kann eine DĂŒngung wĂ€hrend der Vegetation (in Form von Beinwellmist) empfohlen werden.

Ernte

Die Ernte der DillblĂ€tter erfolgt im Sommer, wann und wo immer nötig. Wenn Sie fĂŒr den Winterbedarf trocknen möchten, pflĂŒcken Sie sie vorzugsweise vor der BlĂŒte und legen Sie sie zum Trocknen aus der Sonne. Die Samengewinnung beginnt, wenn sie braun werden.

Verbrauch

DillblĂ€tter geben Salaten, Suppen, Fischen und Schafen "Salz". Die Blumen wĂŒrzen die Gerichte von Gurken oder Karotten und dekorieren die samtigen Suppen. Die Samen werden ganz oder zerstampft zum WĂŒrzen von gegrilltem oder gerĂ€uchertem Fisch, Marinaden, gegrilltem Fleisch und Soßen verwendet.

Wusstest du das?

  • Dillsamen haben medizinische Eigenschaften; Es ist besonders krampflösend, verdauungsfördernd, Aperitif und verdauungsfördernd.
  • Anethum kommt vom griechischen Anethon, was Anis bedeutet.

Arten und Sorten von Anethum

Das Genre umfasst
Dill 'Dukat': sehr aromatisch
Dill 'Hera': kraftvolles und produktives Aroma
Dill 'Tetra Gold': sehr ergiebig

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Dill anbauen Dill aussÀen selber anbauen pflanzen und ernten.


Empfohlene Artikel
  • Gerbera Garvinea

    Die patentierte garvinea-serie ist eine auswahl von gerbera jamesonii mit anderen gerbera-arten, sie sind winterhart und haben eine sehr lange blĂŒtezeit. Finden sie unsere pflanz- und pflegetipps.Weiter

    Ansichten: 477 +Video
  • MolĂšne Blattaire, KrĂ€uter mit Motten, Bouillon Mitier

    Wenig in lustgĂ€rten genutzt, zeigt die königskerze, ganz in der nĂ€he der königskerze von phönizien, eine bezaubernde blĂŒte. Wie viele zweijĂ€hrige pflanzen, die einmal in den garten eingefĂŒhrt wurden, ist es eine pflanze, die sich selbst verwaltet.Weiter

    Ansichten: 571 +Video
  • Abutilon des großen Flusses, chinesische Laterne

    Samtpappel der große fluss ist bekannt, relativ rustikal, kultur in dem boden wie möglich in frankreich in gebieten mit milden wintern sein, sondern auch wegen seiner hĂŒbschen blumen sind essbar.Weiter

    Ansichten: 8146 +Video
  • Bitterorange, Bouquerier, Bitterorange

    Der bitterorange oder bitterorangenbaum ist eine zitrusfrucht, die seit ĂŒber 1000 jahren angebaut wird. Es wird auch sevilla-orange genannt. Es wird angenommen, dass es in indien beheimatet ist und sich nun gut von sĂŒĂŸorange, einer anderen art, unterscheidet. Es ist ein sehr dekorativer baum, kultiviert als...Weiter

    Ansichten: 8027 +Video
  • Pfeffer, Chili

    Capsicum annuum wird mindestens seit den azteken angebaut, die ein dutzend sorten entwickelt haben. Von entdeckern nach europa gebracht, breitete es sich bald auf den kontinent und auf der ganzen welt aus. Wer ist capsicum annuum? In der familie der paprika (capsicum sp...Weiter

    Ansichten: 6985 +Video
  • Herzschaum

    Tiarella cordifolia ist ein mehrjĂ€hriges kraut der familie der saxifragaceae. Es ist in nordamerikanischen waldgebieten beheimatet, wo es prĂ€chtige bodenbedeckungen produziert, aber die art ist in einigen staaten bedroht. FĂŒr den gĂ€rtner, Ăą € |Weiter

    Ansichten: 8092 +Video
  • Papageienschnabel, Sansibar Ungeduld, Niam-niam

    Diese papageien-billed impatiens ist eine zimmerpflanze oder eine outdoor-pflanze in der jÀhrlichen saisonzeit gewachsen. Sie macht eine zimmerpflanze einfach zum erfolg.Weiter

    Ansichten: 7787 +Video
  • Sonnenschirm, Regenschirm Baum, Regenschirm Baum
  • Syngonium
  • Sanicle von Europa
  • Streptosolen von Jameson, Browallia orange
  • Gelber Indigo Lupine, gelber Indigo Faux, runde Frucht Baptisia
  • Cucurbitaceae / Cucurbitaceae
  • Kakerlake aus Peru
Die Meisten Aus Der Kategorie Besucht
Kommentar HinzufĂŒgen
Am Meisten Kommentierte Artikel