Ephemera von Virginia


Ephemera von Virginia

In Diesem Artikel:

Botanik

Lateinischer Name: Tradescantia x andersoniana

Synonym: Tradescantia virginiana

Familie: Commelinacà © es

Herkunft: Nordamerika

BlĂŒtezeit: Ã © © Sommer

Blumenfarbe: blau, pink, weiß

Anlagentyp: krautige Pflanze mit Blumen

Art der Vegetation: bestÀndig

Folientyp: veraltet

Höhe: 60 cm

Pflanzen und kultivieren

© RusticitÃ: sehr rustikal, -34° C

Exposition: Halbschatten

Art des Bodens: tonig oder sandig, aber ziemlich reichhaltig

GrundsÀure: leicht basische SÀure

Feuchtigkeit des Bodens: normal bis nass

verwenden: massiv

Pflanzen, Blumenerde: FrĂŒhling, Ende des Sommers

Methode der Multiplikation: SĂ€en, Abteilungen

EphĂšmeus von Virginia, Tradescantia x andersoniana

Die Mutter von Virginia, Tradescantia x andersoniana oder wieder Tradescantia virginiana ist eine Staude aus der Familie der Comminaceae. Die Mutter von Virginia ist durch viele Sorten aus Kreuzungen zwischen 3 Arten aus Nordamerika vertreten: Tradescantia Ohioensis, Tradescantia subspera und Tradescantia virginiana.

Perfekt rustikal, ist die Mutter von Virginia eine sehr gute, mehrjĂ€hrige Pflanze fĂŒr schattige Situationen, die durch eine lang anhaltende BlĂŒte und schönes frisches Laub die Kleinheit der BlĂŒten ausgleicht.

Beschreibung der Mutter von Virginia

Tradescantia x andersoniana bildet ein BĂŒschel aufrecht stehender StĂ€ngel, die 60 bis 70 cm hoch werden. Die abwechselnden BlĂ€tter sind lang und mit einem knorrigen Stamm behaftet, was der Pflanze ein wenig Gras mit ziemlich breiten BlĂ€ttern gibt. Die Stöcke verzweigen sich und tragen an jedem Ende kleine BlumenstrĂ€uße mit zart gezeichneten Blumenknöpfen. Die zahlreichen BlĂŒten öffnen sich von Mitte Sommer bis Herbst sukzessive und kontinuierlich. Die ganze Pflanze ist dann stĂ€ndig mit kleinen Blumen mit drei großen runden BlĂŒtenblĂ€ttern von blauen, rosa oder weißen Farben ĂŒbersĂ€t, die zarte gelbe Tamer zeigen. Die Blumen schneiden schön auf grĂŒnem Laub, gut versorgt. Jede Blume dauert nur einen Tag, daher der Name Epiphanie.

Die Pflanze produziert ein flaches Rhizom, das sich langsam ausbreitet. Die StÀngel wachsen eng aneinander.

Die Blumen ziehen die Insekten an, die sie bestĂ€uben. Sie produzieren Samen, die sich manchmal spontan zurĂŒckziehen. Stiele sterben im Winter. Sie erholen sich ziemlich spĂ€t, im April.

Kultur von Tradescantia x andersoniana

Der Virginia Keimling ist einfach zu zĂŒchten, er bevorzugt einen ziemlich reichen Boden mit leicht sauren und relativ kĂŒhlen, aber tolerant gegenĂŒber anderen Bedingungen. Die gĂŒnstigste Belichtung ist Halbschatten. In sĂŒdlichen Gegenden wird der Schatten gĂŒnstiger sein, wĂ€hrend ihm in den kĂŒhleren Regionen einige Sonnenstunden genĂŒgen.

wenn seine schöne Laub zeigt Anzeichen von MĂŒdigkeit und weiß in der Tat, dass die Spitzen der BlĂ€tter, es entweder ein Zeichen von zu viel Sonne ist, oder ein Mangel an Frische der Erde: Ihre à © © Mutter von PHA Virginie wird dann ein wenig mehr in den Schatten bewegt werden.
Die Pflanze ist schön, wenn man schöne und breite BĂŒschel bilden kann. Er kann im FrĂŒhjahr oder im Herbst mit einer Mischung aus Erde und Gartenboden im Garten gepflanzt werden. Wenn Sie jedoch im Sommer eine blĂŒhende Pflanze kaufen, können Sie sicher sein, dass Sie die gewĂŒnschte Sorte haben. In diesem Fall muss die Implantation mit einer regelmĂ€ĂŸigen BewĂ€sserung des Rests der Saison einhergehen.

Multiplizieren Sie den Emphysator von Virginia

Eine gute vertikale Biegung ermöglicht es Ihnen, die Stammwurzel in mehrere Teile zu teilen. Die beste Zeit ist im September. Die Flocken werden sofort transplantiert und anschließend gegossen, um den Boden um die Wurzeln herum zu platzieren. Die Teilung ist auch im FrĂŒhjahr möglich, wenn die neuen StĂ€ngel etwa 10 cm hoch sind.

Keimlinge. Nach einem Zeitraum von 12 Wochen keimen die Samen aus, wenn die Temperatur 20° C erreicht. Spontanes Pflanzen ist möglich, manchmal sogar zu unternehmungslustig.

Arten und Sorten von Tradescantia

60 Arten dieser Gattung, von denen viele tropischen Ursprungs sind, gelten als Zimmerpflanzen
Tradescantia zebrina, eine retonbant Zimmerpflanze mit buntem Laub
Tradescantia navicularis, eine hĂŒbsche kleine Sukkulente
Viele Sorten
Tradescantia x andersoniana 'Mac Double' blaue Blumen und doppelt
Tradescantia x andersoniana 'Blue Gold', goldenes Laub und blaue BlĂŒten
Tradescantia 'Innocence', große weiße Blumen
Tradescantia x andersoniana 'Osprey', ein hĂŒbscher Pastelllavendel

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Travel ephemera 1923-1950's Florida Virginia southern U.S. lot x 10.


Empfohlene Artikel
  • Chenopodiaceae / Chenopodiaceae

    Die familie der chenopodiaceae ist eine familie von zweikeimblĂ€ttrigen pflanzen, die 1400 in hundert gattungen verbreitete arten umfasst. In der phylogenetischen klassifikation ist diese familie ungĂŒltig und ihre gattungen werden in die familie der amaranthaceae eingegliedert.Weiter

    Ansichten: 406 +Video
  • LĂ€rche, Tamarack, Tamarack

    Die amerikanische lÀrche ist eine eher seltene art, die trotz der finesse ihrer blÀtter wenig kultiviert wird. Finden sie unseren rat der kultur und multiplikationWeiter

    Ansichten: 8076 +Video
  • Falsche Zamia, Pflanze ZZ

    Tolerant zu seiner umwelt, ist es eine robuste, grafische und faule zimmerpflanze. Unsere anbau- und pflanztipps.Weiter

    Ansichten: 7027 +Video
  • Erdbirne, Cochet, Yacon

    Sein spitzname der erdbirne ist wegen der konsistenz in der mĂŒndung seiner knolle, die die birne erinnert. Es kann als gemĂŒse, aber auch als dessert gegessen werden.Weiter

    Ansichten: 7796 +Video
  • Fichte, Weißfichte, Kanada Fichte

    Kanada fichte ist ein hoher baum, angepasst an kalte klimate; es sind seine kompakten sorten, die hĂ€ufiger in die gĂ€rten eingefĂŒhrt werden.Weiter

    Ansichten: 7298 +Video
  • Lilie von Leichtlin, Lilium leichtlinii

    Lilium leichtlinii, leichtlins lilie ist eine knollenpflanze aus der familie der liliaceae. Leichtlins lilie ist eine botanische art, die auf der insel honshu in japan beheimatet ist. Sie wÀchst auf mehr oder weniger nassen wiesen. Wenn es oft wahr ist...Weiter

    Ansichten: 7609 +Video
  • Japanisches Kraut, Hakone Kraut

    Japanisches kraut oder hakone-kraut, hakonechloa macra ist ein ziergras, das der familie poaceae gehört. Es kommt aus den waldmassiven japans. Wenn im garten unbedingt gras vorhanden ist, ist es das gras...Weiter

    Ansichten: 7421 +Video
  • Agave Parassana
  • Gras mit Gicht, Egopoda
  • Kartoffel
  • Rakete
  • Carlcephalum Viburnum, duftender Schneeball
  • Calamondin, Orangenbaum
  • Beinwell des Kaukasus
Die Meisten Aus Der Kategorie Besucht
Kommentar HinzufĂŒgen
Am Meisten Kommentierte Artikel