Geranium cinereum var. subcaulescens


Geranium cinereum var. subcaulescens

In Diesem Artikel:

Blumen, die grĂ¶ĂŸer und dunkler als andere Geranien sind, machen diese Staude aus den Blakan besonders interessant.

Geranium cinereum var. subcaulescens

Kultivierungsblatt von Geranium cinereum var. subcaulescens

Familie: Geraniaceae.
GrĂ¶ĂŸe: Dieses Geranium cinĂ©rĂ©um erreicht 10 bis 15 cm Höhe, manchmal weniger je nach den Kulturbedingungen, fĂŒr eine Verbreitung von 20 bis 30 cm. Selten invasiv, wird es in einem Steingarten Wunder wirken.
Abstand und Tiefe der Pflanzung: Platzieren Sie die Pflanzen 30 cm in alle Richtungen, eine Dichte von 9 Personen pro Quadratmeter. Legen Sie den Kragen jeder Pflanze leicht ĂŒber dem Boden, um die FĂŒĂŸe zu trocknen.
Wachstumes ist mĂ€ĂŸig schnell. Die Pflanzen erreichen ihre volle Entwicklung in 2 oder 3 Jahren.
Aussehen: Es ist ein ausgebreiteter Haufen. Das grĂŒne, kaum grau gefĂ€rbte Laub, das 5 bis 7 Lappen hat, ist klein. Jeder Lappen ist selbst in 3 kleinere Lappen unterteilt. Die BlĂ€tter sind zahlreich und bilden eine schöne Kuppel, die dazu neigt, bei nassem Wetter oder am Ende der Saison zu öffnen.
BlĂŒtees kommt im spĂ€ten FrĂŒhling oder frĂŒhen Sommer vor und kann bis September dauern. Die BlĂŒten sind von einem bemerkenswerten Magenta-Rot mit einem schwarzen Herzen.
Fructification: Es ist irrelevant, sogar unsichtbar fĂŒr unerforschte Augen.
Boden: Jede Art von Erde ist geeignet, solange der Boden gut entwÀssert ist.
Belichtung: Die Sonne ist besser als jede andere Belichtung.
Klima: Sie können diese Geranie wachsen, resistent in allen unseren Klimazonen.
Widerstand: Diese Pflanze ist nicht sehr anfĂ€llig fĂŒr Krankheiten und Parasiten. Achten Sie einfach auf "Kuckuck Sputum".

Ursprung

Geranien oder "KranichschnĂ€bel" sind seit der Antike bekannt. Geranos auf Griechisch bedeutet Kranich, in Bezug auf die Form der Frucht, die dem Schnabel des Vogels Ă€hnelt. Etwa 300 Arten von Geranien (Stauden oder StrĂ€ucher) sind auf allen Kontinenten registriert. G. cinereum kommt aus Europa, genauer gesagt aus dem Balkan. Wir dĂŒrfen die bestĂ€ndigen Geranien nicht mit den "Balkongeranien" verwechseln, die tatsĂ€chlich Pelargonium sind, jĂ€hrlich.

Arten und Sorten

Geranium cinereum var. Subcaulescens gibt Blumen grĂ¶ĂŸer als die des Typs und vor allem dunkler, was interessant ist. Diese schöne kleine Staude kommt in verschiedenen Sorten, alle von Interesse, hier sind einige, die Sie leicht finden können.
"Guiseppii" bildet schöne Kissen, die vollstĂ€ndig mit lila-roten BlĂŒten bedeckt sind, deren BlĂŒtenblĂ€tter von schwarzen Äderchen durchzogen sind, die sich im Herzen der BlĂŒte treffen. Seine BlĂŒte ist reichlich vorhanden.
"Ballerina" mit grau-grĂŒnem Laub ist weniger entwickelt. Seine BlĂŒten sind heller, fast rosa mit violetten Adern. Diese Sorte ist dank ihrer Abmessungen ideal fĂŒr die Gestaltung von Grenzen und SteingĂ€rten.

VerbÀnde und Anwendungen

Ob Stein, Staude oder Grenze, Sie werden immer einen Platz fĂŒr diese Pflanze finden, da die FĂŒlle ihrer BlĂŒte bemerkenswert ist. In einem Topf oder in einem PflanzgefĂ€ĂŸ auf einem Kiesbett platziert, ist der Effekt bemerkenswert. Aufgrund seiner geringen GrĂ¶ĂŸe muss es platziert werden
Vordergrund der Massive. Heirate sie mit Pflanzen mit den gleichen BedĂŒrfnissen, zum Beispiel IbĂ©ris, Nelken...

Kultur

Es stellt keine Schwierigkeit dar, die Sonne ist notwendig, um einen schönen Hafen und eine reiche BlĂŒte zu erhalten. Der Boden sollte nicht zu reich sein, aber perfekt drainiert sein, damit die Wurzeln nicht verrotten. Die Pflanzung erfolgt im FrĂŒhjahr oder Herbst; bevorzuge die Herbstzeit, die die BlĂŒte begĂŒnstigt.

Wartung

Diese Geranie benötigt wenig Pflege: eine einfache GesundheitsĂŒberwachung zum Nachweis von Parasiten ist ausreichend. RegelmĂ€ĂŸige Reinigung von verblassten BlĂŒtenstielen und gelben BlĂ€ttern hĂ€lt die BlĂŒte aufrecht. Bei starker Hitze Wasser.

Multiplikation

Die einfachste Methode, Pflanzen zu erhalten, die mit dem ursprĂŒnglichen Fuß identisch sind, ist die Teilung der BĂŒschel. Operate zwischen den Monaten September und MĂ€rz. Sofort wieder pflanzen. Sie können diese Geranie auch sĂ€en. Entscheiden Sie sich fĂŒr eine Winteraussaat unter kaltem Unterstand, dies fördert die Keimung. Die Setzlinge werden vor der endgĂŒltigen Etablierung in eine Kiste und dann in eine Baumschule umgepflanzt.
Jean Lebret

Videos In Verbindung Stehende Artikel: .


Empfohlene Artikel
  • Wann Blumen fĂŒr BlumenstrĂ€uße schneiden?
  • Wie pflege ich eine Balkongeranie?
  • Schiebt sich eine ungeduldige Wohnung in ein Glas Wasser?
  • Ich sah Primeln in Töpfen in Gartencentern. Ist es nicht zu frĂŒh, sie zu pflanzen?
  • Umbellifer Kultur und Wartung
  • Euphorbia 'Diamond Frost' (Euphorbia hypericifolia)
  • Soll ich bis zum FrĂŒhling warten, um meine ausgeblichenen Hortensien abzuschneiden, oder kann ich das in diesem Herbst machen?
Die Meisten Aus Der Kategorie Besucht
Kommentar HinzufĂŒgen