ZiergrÀser


ZiergrÀser

In Diesem Artikel:

Diese "GrÀser", die mehrjÀhrig oder einjÀhrig sind, biegen sich anmutig unter der geringsten Brise ab, Spielzeuge des Windes fangen Licht ein. Wie kommt man ohne diese GrÀser aus, die Textur und Bewegung im Garten bringen?

ZiergrÀser

Kulturblatt

HÀrte: bis zu - 20° C und mehr
BlĂŒte: Mai bis Oktober
Exposition: Sonne, Halbschatten
Sol: variabel nach der Art
Höhe: 15 cm bis 3,50 m
verwenden: massiv, Bouquet, Steingarten, Böschung

MehrjÀhrige Arten

Pampasgras

Cortaderia selloana
Höhe: 1 bis 3 m. BlĂŒte: September bis Oktober

Großer BĂŒschel langer, schmaler BlĂ€tter, an den RĂ€ndern scharf, blaugrĂŒn. Große silberne Federn, die den ganzen Winter auf weiblichen Pflanzen bestehen. Reicher, frischer Boden, gut drainiert. Dieses Gras braucht viel Platz und WĂ€rme. Im harten Winter braucht es Schutz. Warnung: Dies ist ein invasives.

- 'Aureolineata': 1,50 m, mit Gold umrandetes Blattwerk.

- 'Rentadleri': 1,50 bis 2 m, mit rosa Rispen.

Blauschwingel

Festuca glauca
Höhe: 15 bis 20 cm. BlĂŒte: Juni bis Juli

Dichte, lange BlÀtter, steif und blau, strohfarbene Stoppeln.

In einer sonnigen Situation, in trockenen Böden, Kalkstein zu installieren.

Hinweis: F. Amethystina Im Mai-Juni werden violette Ähren angeboten.

- "Elijah Blue": Hochhybrid (50 cm) mit aschblauem Laub, entsprechend den Ausstellungen.

Blauer Hafer

Helictotrichon sempervirens
Höhe: 40 cm bis 1,20 m. BlĂŒte: Juni bis Juli

Tuft aufrecht von immergrĂŒnen BlĂ€ttern, schmal und blĂ€ulich. Im Sommer erscheinen violette, violett gefĂ€rbte Ohren in leichten und flexiblen Rispen.

- 'Saphirsprudel': 40 cm bis 1 m, grĂŒnes Laub und hĂ€ngenden Ohren.

Eulalie

Miscanthus
Höhe: 1,50 bis 3,50 m. BlĂŒte: August bis Oktober

Dichte BĂŒschel langer, hellgrĂŒner BlĂ€tter, blĂ€ulich oder violett, manchmal hĂ€ngend, mit einer silbernen Linie in der Mitte markiert. Lose Rispen, gebildet aus seidigen Ährchen. Das Laub und die Ohren nehmen rote Farbtöne im Herbst. Im tiefen Boden und ziemlich kĂŒhl, mit heißer und sonniger Belichtung.

- M. Floridulus: 2,5 m und mehr, mit breiten, hĂ€ngenden grĂŒnen BlĂ€ttern. BlĂŒht nur regelmĂ€ĂŸig in warmen Klimazonen.

- M. Sinensis 1,5 bis 2 m, TuffbĂŒschel, lange, schmale, grĂŒne BlĂ€tter mit weißen Adern. Wir lieben das weiß gestreifte Laub von Variegatus und die gestreiften goldenen Kreuzmarkierungen von Zebrinus und Strictus.

Molinia arundinacea
Höhe: 80 cm bis 1,80 m. BlĂŒte: August bis September

BlĂ€tter sehr dĂŒnn, dunkelgrĂŒn. Die Ohren sind in feinen Rispen gehalten, perfekt fĂŒr die Herstellung von sehr leichten StrĂ€ußen von August bis Oktober. GrĂ€ser in schöner Herbstfarbe. Boden ziemlich frisch, auch wenn diese Pflanze Trockenheit unterstĂŒtzt.

Molinia caerulea Variegata
Höhe: 30 bis 50 cm. BlĂŒte: August bis September

Form von niedrigen BĂŒscheln mit gestreiften BlĂ€ttern des Gelbs ĂŒber seine LĂ€nge. Blumen mit violetten Reflexen. Gleiche Kulturanforderung wie die vorherige Spezies.

Steile Panik

Panicum virgatum
Höhe: 1.20 bis 1.60 m. BlĂŒte: August bis September

BĂŒschel aufrecht, nicht faltbar, mit blĂ€ulich-grĂŒnen BlĂ€ttern. Ohren in der Luftwolke, purpurrot, vervollkommnen im Blumenstrauß. Reichhaltiger Boden und heiße Lage. Diese GrĂ€ser mĂŒssen alle 2 oder 3 Jahre verjĂŒngt werden. Die verschiedenen Sorten weisen ausgeprĂ€gte Farben auf: Blau fĂŒr "Dallas Blue", Rot gemischt mit Gold fĂŒr "Hanse Herms" und "Rehbraum"...

Grass-to-Tupfer

Pennisetum Alopecuroides
Höhe: 60 bis 90 cm. BlĂŒte: August bis Oktober

RundbĂŒschel mit herabhĂ€ngenden schmalen BlĂ€ttern. Seidige Ohren, zylindrisch, pinselförmig, cremefarben oder braun, mit einem seidigen Toupet. Interessante Schnittblumen.

Mit heißer, sonniger Belichtung, in leichtem Boden.

Diamant-Kraut

Stipa brachytricha
Höhe: 50 cm bis 1 m. BlĂŒte: Juni bis August

BĂŒschel von aufrechten und grĂŒnen BlĂ€ttern. Rosengraue Spikes, die funkeln, wenn sie mit Tau bedeckt sind. Dieses Gras ist ideal fĂŒr durchlĂ€ssige und trockene Böden.

Engelshaar

Stipa tenuifolia
Höhe: 50 cm. BlĂŒte: Juli

Bietet eine Masse von dĂŒnnen BlĂ€ttern wie FĂ€den. Die BlĂŒte ist diskret, aber reichlich. Es folgen viele schöne und hellblonde Samen, die spontane SĂ€mlinge liefern, reichlich vorhanden in einer gĂŒnstigen Situation, in leichtem Boden, steinig.

JĂ€hrliche Arten

Amourette

Briza maxima
Höhe: 50 cm. BlĂŒte: Mai bis August

Dieses "Brise" ist leicht an seinen Ährchen zu erkennen, die in Form von flachen Laternen gruppiert sind, grĂŒn und golden, hĂ€ngend und bei jedem Atemzug schwankend. Leichter Boden selbst steinig. Aussaat im April-Mai, sobald der Frost vorĂŒber ist.

Gerste mit MĂ€hne

Hordeum jubatum
Höhe: 50 cm. BlĂŒte: Juni bis September

GrĂŒne Ohren, die durch lange, dĂŒnne und silbrige BĂ€rte purpurfĂ€rbig aussehen. FĂŒr einen reichen und gut durchlĂ€ssigen Boden. Aussaat im Herbst oder im MĂ€rz.

Gros Twink

Lagurus ovatus
Höhe: 20 bis 50 cm. BlĂŒte: Juli bis September

Immer noch "Schwanz-DeliĂšvre" wegen seiner großen Ohren von zartem GrĂŒn, wird cremig und hat einen seidigen Aspekt, sehr weich. FĂŒr leichte, sandige oder sogar schlechte Böden. Aussaat ab April.

Kultur

GrĂ€ser sind einfach zu kultivieren, solange sie genug Platz haben und in der Sonne installiert werden können. Einige erfordern kĂŒhlen, tiefen, reichen Böden; Andere benötigen Licht, sogar armen und steinigen Boden.

  • Bereiten Sie einen großen Platz zum Pflanzen vor.
  • Reinigen Sie es einmal im Jahr. Aber nicht zu schnell! Viele dieser GrĂ€ser bleiben im Winter dekorativ.
  • Warten Sie, bis die neuen Triebe zu Beginn des FrĂŒhlings erscheinen, bevor Sie das BĂŒschel ablegen.

Verwendung

Im Zusammenhang mit Stauden, StrÀuchern, die GrÀser Wunder in den Massiven, sondern auch in den SteingÀrten, auf den Böschungen...

Videos In Verbindung Stehende Artikel: VOL.AT-Gartentipp: ZiergrÀser.


Empfohlene Artikel
  • Welche Blumen sind nicht zu hoch, kann ich in einen Streifen Land pflanzen, der zwischen der Wand des Hauses und dem Rasen steckt?
  • Gibt es eine gute Möglichkeit, Schnecken mit einem ungefĂ€hrlichen Produkt fĂŒr meinen Hund zu eliminieren?
  • Wann kann man die FĂŒĂŸe der Lilien der Inkas trennen?
  • Blatt des Anbaus und der Pflege der Nachtkerze
  • Multiplikation des Unwillens: obligatorische Stecklinge
  • Mein Bignone hat geblĂŒht, aber dieses Jahr, nach dem Fall der Blumen, erschienen grĂŒne Schoten 2 cm breit und 16 cm lang. Seltsam!
  • Blatt der Kultur und Wartung des Frauenmantels
Die Meisten Aus Der Kategorie Besucht
Kommentar HinzufĂŒgen