Die Installation eines Insektenschutzes im Garten


Die Installation eines Insektenschutzes im Garten

In Diesem Artikel:

Neudorff

Viele Insekten helfen dem GĂ€rtner diskret, aber wirkungsvoll bei der BekĂ€mpfung von SchĂ€dlingen. Einen Schutz fĂŒr sie zu installieren und eine schöne Artenvielfalt zu gewĂ€hrleisten ermöglicht es, im Garten eine Balance zu finden und somit auf Pestizide zu verzichten.

Insektenschutz

Insektenschutz fördert die Artenvielfalt im Garten

Interesse an einem Insektenheim

Ein Garten ist per Definition ein von der Hand des Menschen gemeisterter Raum der Natur. Aber mit dem Wunsch, zu gut zu machen, mit der Schnur zu schneiden, die Bereiche zu reinigen, blieb natĂŒrlich, um Produkte von Behandlungen zu verwenden, wird das natĂŒrliche Gleichgewicht gestört. Um einen Garten in voller Gesundheit zu finden, ist es notwendig, die Artenvielfalt zu fördern, damit jeder, der so klein ist wie er ist, seinen Platz findet. Bestimmte Insekten, Hilfsstoffe des GĂ€rtners und RĂ€uber der hĂ€ufigsten Parasiten sind wertvolle Hilfsmittel. Es ist daher notwendig, sie zu verlassen, einige BrachflĂ€chen zu laden, wo Host-Ernte der Gastgeber, einige Laubhaufen, wo sie Schutz finden, sondern auch durch ein Insektenhaus, gebaut oder gekauft bieten, so dass sie s dauerhaft installieren.

Was sind die Hilfsinsekten, die sich im Tierheim niederlassen?

Jedes Insekt baut eine bestimmte Art von Nest, die fĂŒr die Fortpflanzung im Insektenhaus unerlĂ€sslich ist.
Einsame Wespen wie Pemphedron schĂ€tzen hohle StĂ€mme, die weiche Zellulose enthalten (Buddleia, Holunder, Deutzia, Hortensie...). Diese Wespe, die bei weitem eine geflĂŒgelte Ameise ist, bietet ihren Larven BlattlĂ€use an, um sie zu fĂŒttern.
SolitĂ€re Bienen wie Osmia, Megachiden oder Xylocope sind gute BestĂ€uber, die frĂŒher in der Saison vorkommen als Bienen. Sie gedeihen in harten und HohlstĂ€be (Bambus, Fenchel, Wiegen, Rohr Provence...), in durchstochene logs oder Ziegeln.
MarienkÀfer, Schwebfliegen, KÀfer oder bombyles, SchÀdlings RÀuber aller Art (BlattlÀuse, SchildlÀusen, Larven, Raupen...) werden auch Insekten in der Zuflucht ansprechen, wo sie den Winter in Ruhe verbringen.

Wo und wie installiere ich ein Insektenhaus?

Das Tierheim sollte in einem ruhigen Bereich des Gartens liegen, weit weg von den Wohn- und Durchgangsbereichen, damit Insekten ohne Störung ĂŒberwintern und dann im FrĂŒhling brĂŒten können.
  • Platzieren Sie das Tierheim nach SĂŒden, SĂŒdwesten oder SĂŒdosten, in einem Gebiet, das vor den vorherrschenden Winden und wenn möglich vor Regen geschĂŒtzt ist. Unter einem großen Laubbaum werden Insekten im Sommer vor Hitze geschĂŒtzt, im Winter aber von den Sonnenstrahlen.
  • Halten Sie eine Brache oder Blumenwiese in der NĂ€he des Tierheimes, damit sie alle Nahrung finden können, die sie brauchen.
  • Es ist am besten, den Unterstand an einer SĂ€ule oder einem Pfosten zu installieren, um ihn anzuheben. Verbindungselemente mĂŒssen stark sein, um klimatischen Elementen zu widerstehen.
  • Zu beachten ist Naturholz bleiben, keine Farbe, Beize, Lack oder noch schlimmer, Behandlungsmittel, sollte zur VerfĂŒgung, um sie aus dem Schutz von vergraulen Insekten weit auf das Risiko angewandt werden.

Text: Stéphanie CHAILLOT
Foto: Christian Hochet

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Bodeneinbaustrahler fĂŒr Aussen selber einbauen ohne Elektriker von M1Molter.


Empfohlene Artikel
  • Ich möchte eine große Pflanze etwa 2 m bis 2,50 m in meinem Wohnzimmer installieren. Letzteres ist sehr sonnig. Was rĂ€tst du mir?
  • Ein Hawk Hawk KrĂ€utertee fĂŒr besseren Harnkomfort
  • Ein Herbst-Eintopf in Pastelltönen
  • Werde ich Obst auf den AbfĂ€llen einer Himbeere haben?
  • Naturtherapie: Warum gehen?
  • 10 Tipps fĂŒr frische, gesunde Haut
  • Mit was sollen die BlĂ€tter eines Saintpaulia verstauben?
Die Meisten Aus Der Kategorie Besucht
Kommentar HinzufĂŒgen