Kentia


Kentia

In Diesem Artikel:

Botanik

Lateinischer Name: Howea Forsteriana

Synonym: Kentia Forsteriana

Familie: Gewölbt, Palmen, Palmen

Herkunft: Australien

Nahe gelegene Arten: Howea Belmoreana

BlĂŒtezeit: November bis Januar

Blumenfarbe: gelb

Anlagentyp: Palme

Art der Vegetation: shrubby

Folientyp: ausdauernd

Höhe: 10 m außen, 2 m maximal 50 bis 4 m im Inneren der Pflanze

Pflanzen und kultivieren

© RusticitÃ: wenig rustikal, -3° C

Exposition: heller Schatten, gefiltertes Licht

Art des Bodens: entwÀssernd und humos

GrundsÀure: leicht sauer

Feuchtigkeit des Bodens: normal bis nass

verwenden: Zimmerpflanze, umweltschÀdliche Pflanze

Pflanzen, Blumenerde: spĂ€ter FrĂŒhling

Methode der Multiplikation: SĂ€mling

Kentia (Howea forsteriana) wird im Freien unter dem Klima der Kanarischen Inseln angebaut

Die Kentia, Howea Forsterianaist eine Palme, sie gehört zur Familie der AracacĂ©es. Howea forsteriana teilt seine Art mit einer anderen Spezies Howea BelmoreanaBeide sind endemisch auf Lord Howe Island im SĂŒdosten Australiens.

Die Kentia ist als eine Palme bekannt, die sich leicht als Zimmerpflanze kultivieren lÀsst. Es wurde bereits im 19. Jahrhundert in der Innenausstattung verwendet.

Beschreibung der Kentia

Im Freien kultiviert, Howea Forsteriana ist eine prĂ€chtige Palme mit einem einzigen Stamm, der in 10 m Höhe endet, mit einer Krone von 6 m Breite, die aus zarten schrĂ€gen Palmen besteht. sein Stiel ist verjĂŒngt, glatt und grĂŒn horizontal gestreift mit weißen Blattnarben. Die BlĂŒten erscheinen in einer dichten Gruppe an der Basis der BlĂ€tterkrone. Die FrĂŒchte sind grĂŒn und rund.

Verkauft als Zimmerpflanze, Howea Forsteriana wird in einer Gruppe von jungen Palmenkeimlingen unterschiedlicher Höhe verkauft. Die kentia potĂ©e scheint somit ausgefeilter. In Zimmerpflanzen gezĂŒchtete Kentia werden manchmal sehr klein verkauft, sie entwickeln sich sehr langsam und ĂŒberschreiten selten 4 m. Die grĂ¶ĂŸten Palmen sind etwa 90 cm lang. Sie haben ein sehr langes Leben.

Kultiviere die Kentia

Der Kentia-Anbau im Freiland ist auf sehr kleine FlĂ€chen beschrĂ€nkt und unterstĂŒtzt nur wenige kurze Fröste bei -5° C. Es ist im FrĂŒhling in einer schattigen Situation installiert. Nur große und alte Kentias widerstehen der direkten Sonne.

Als Zimmerpflanze, Howea Forsteriana ist einfach zu leben. Es unterstĂŒtzt ein begrenztes Licht und ist fĂŒr Temperaturen von 10 bis 24° C geeignet. Es ĂŒberlebt Kulturpflanzen, wie eine BewĂ€sserungslĂŒcke oder eine ĂŒbermĂ€ĂŸig trockene AtmosphĂ€re.

Die Kentia ist in einer Drainage-Mischung gepflanzt, die reich an organischer Substanz ist, eine Art Blumenerde, die ziemlich tief eingetopft ist, angepasst an ihre GrĂ¶ĂŸe. Es wird alle 3 bis 4 Jahre am Ende des FrĂŒhlings umgepflanzt. Bei starken Pflanzen, die schwierig zu handhaben sind, wird nur der Boden der OberflĂ€che ersetzt. Der Kentia ist in einem hellen Raum ohne direkte Sonne installiert. Sein Wachstum ist langsam, etwa 2 neue Palmen pro Jahr, etwas mehr im GewĂ€chshaus oder Veranda.

Die Kentia bevorzugt Wasser und erfordert hĂ€ufige BewĂ€sserung, etwa 2 mal pro Woche, damit der Boden feucht bleibt, aber der Topf nicht im Wasser einzieht. Eine DĂŒrre tötet die Pflanze nicht ab, sondern schĂ€digt das Laub. Im Winter fallen die Temperaturen in der Ruhephase zwischen 10° C und 16° C und die BewĂ€sserung einmal alle 15 Tage hĂ€lt den Boden vor dem Austrocknen. Einige grĂŒne Pflanzen DĂŒnger wĂ€hrend des Wachstums ist willkommen.

Eine zu trockene AtmosphĂ€re lĂ€sst die Enden der Segel braun werden. Das Problem wird gelöst, indem einmal wöchentlich frisches Wasser auf das Blattwerk gesprĂŒht wird. Oder die Pflanze wird bei leichtem Regen freigesetzt, was auch der beste Weg ist, um zu entstauben.

WĂ€hrend der Ferien oder wĂ€hrend des Sommers genießt die Kentia draußen im Schatten unter hohen BĂ€umen.

Wie man multipliziert Howea Forsteriana?

Howea Forsteriana reproduziert nur durch Aussaat. Frische Samen keimen bei 27° C in feuchtem Boden.

Wusstest du das?

Achtung weil Howea Forsteriana kann mit verwechselt werden Areca Lutescens Wer jung ist, sieht sehr nach Kentia aus. Diese Palme wÀchst schnell und ist weniger teuer in der Anschaffung. Das Laub ist ein wenig gelblicher und schlanker als die Kentia.

Arten und Sorten von Howea

1 nur andere Arten, Howea Belmoreanamit schmaleren BlÀttern

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Care And Maintenance (The Kentia Palm).


Empfohlene Artikel
  • SchĂŒtze, Giant Rhabarber

    Genannt riesen rhabarber oder gunnĂšre brasilien manicata gunnera ist eine staude rhizome mit kriechenden, die natĂŒrlich in den bergen feuchtgebieten von brasilien zu finden sind. Die ausmaße seiner blĂ€tter sind spektakulĂ€r. Bei guten wachstumsbedingungen, der durchmesser der blĂ€tter, in der...Weiter

    Ansichten: 7446 +Video
  • Creeping Signalhorn, kleiner Beinwell

    Ajuga reptans, das schleichende signalhorn ist eine niedrig wachsende ausdauernde staude der lamiaceae-familie. In seiner natĂŒrlichen form in europa verbreitet und in frankreich verbreitet, ist ajuga reptans auf waldwegen, im unterholz oder auf frischen wiesen anzutreffen. Das schleichende signalhorn ist schon ein...Weiter

    Ansichten: 7048 +Video
  • Malabar Lily, Kletterlilie, Glorious Lily, Glorious

    Großartig, diese kletterpflanze ist treffend benannt! Große, originale blĂŒten mit leuchtend roten, gewellten blĂŒtenblĂ€ttern, die den ganzen sommer ĂŒber mit gelb umrandet sind, machen diese zierpflanze zum beliebtesten objekt in ihrem garten. Glorious exuberance die gloriosa (gloriosa superba) ansonsten...Weiter

    Ansichten: 7625 +Video
  • Nashi, asiatische Birne, Apfel-Birne

    Pyrus pyrifolia, die asiatische birne oder nashi ist ein obstbaum der familie rosaceae. In asien beheimatet, wird nashi in japan schon sehr lange kultiviert. Viele sorten mit grĂ¶ĂŸeren und essbaren frĂŒchten... |Weiter

    Ansichten: 7712 +Video
  • Loquat (Japanische Loquat, Bibace), Bibacier, Loquat

    Der loquatbaum ist ein schöner dekorativer obstbaum mit tiefgrĂŒnem, tief geripptem, bestĂ€ndigem grĂŒnem laub; die blĂ€tter sind sehr groß (bis zu 30 cm lang), oft an ihren rĂ€ndern gezahnt. Die cremeweißen blĂŒten gruppieren sich zu großen pyramidenförmigen panniculi...Weiter

    Ansichten: 7635 +Video
  • Mount Omei Impatiens, Rustikale Impatiens, Berg Omei Balsamine

    Impatiens omeiana ist eine art des rustikalen und ausdauernden balsams der familie balsaminaceae. UrsprĂŒnglich aus china stammend, besonders endemisch auf dem berg omei, wurde 1983 die ungeduld des mount omei entdeckt. Diese art ist, obwohl sie ziemlich einfach ist, in der kultivierung selten und...Weiter

    Ansichten: 518 +Video
  • Chenopodiaceae / Chenopodiaceae

    Die familie der chenopodiaceae ist eine familie von zweikeimblĂ€ttrigen pflanzen, die 1400 in hundert gattungen verbreitete arten umfasst. In der phylogenetischen klassifikation ist diese familie ungĂŒltig und ihre gattungen werden in die familie der amaranthaceae eingegliedert.Weiter

    Ansichten: 406 +Video
  • Älterer Bart, Spider Saxifrage, Stolonifer Steinbrech
  • Sumpflilie, Mangrovenlilie, Riesenkrinum
  • Marant, SchlĂ€fer, Gebetsanlage
  • Brassada
  • Mammillary
  • Elefantenstammfarn, Dryopteris schwarz
  • Cuban Claytone, Winter Portulak, Claytonia Perfoliate
Die Meisten Aus Der Kategorie Besucht
Kommentar HinzufĂŒgen
Am Meisten Kommentierte Artikel