"Les P'tits Verts" das Projekt von Julien Magniez Bauer der Zukunft


In Diesem Artikel:

Der Gewinner des Wettbewerbs "Ich werde Bauer", der vom Verein "Farms of Future" organisiert wurde, entschied Julien Magniez, den Familienbetrieb im Pas-de-Calais zu ĂŒbernehmen und Essiggurken herzustellen - er nannte "Little Green" Norden '- bio. MĂŒde von seiner GeschĂ€ftsreise, aber mit dem LĂ€cheln eines glĂŒcklichen Mannes, stimmte er zu, uns seine Geschichte zu erzĂ€hlen.

Le P'tit Vert du Nord von Julien Magniez PreistrÀger des Wettbewerbs Fermes d'Avenir

Er hat sich nicht fĂŒr die Landwirtschaft entschieden, sondern fĂŒr die Landwirtschaft

Julien Magniez

Wir können sagen, dass Julien Magniez vor 29 Jahren in Landrethun-les-Ardres (62) in Erdbeeren geboren wurde. Eltern und Großeltern MarktgĂ€rtner, er legte immer "die Hand im Teig " und wuchs auf den MĂ€rkten auf. Sein Großvater hat die MĂ€rkte bis zu seinem 86. Lebensjahr gemacht. Der GemĂŒseanbau blieb jedoch eine zweite AktivitĂ€t in der Familie. Sein Vater arbeitete als Kesselschmied in der Eisen- und Stahlindustrie, dann als Arbeiter in einer französischen Firma, die sich auf die industrielle Verarbeitung von GemĂŒse spezialisierte, und schließlich als Lehrer an einer technischen Oberschule.
Obwohl er nicht gelitten hat, waren seine Kameraden an der Privatschule Söhne von Honoratioren und " als Bauernsohn war es nicht schlimm, fast hasbeen "Egal" jetzt ist es super sexy [Bauer zu sein] "freut er sich.
Nach Abschluss seiner Vorbereitungskurse fĂŒr Literatur und Sozialwissenschaften in Lille - hypokhĂągne und khĂągne - hat Julien 2008 den Wettbewerb Sciences Po Bordeaux bestanden. Er wird acht Jahre in dieser Studentenstadt bleiben. Im Jahr 2013 grĂŒndet der Dreisprachige - er beherrscht Französisch, Deutsch und Italienisch - seine B + Vines-Handelsgesellschaft und reist durch ganz Europa, um französische, deutsche, österreichische und italienische Weine zu entdecken und zu entdecken. " Wenn ich Wein verkaufe, verkaufe ich die AtmosphĂ€re ".

Die AnfÀnge des jungen MarktgÀrtners

Als seine Eltern ihm 2007 ankĂŒndigen, dass sie es nicht mehr können kĂŒmmere dich um alles [Ausbeutung] ", Julien entscheidet sich zu ĂŒbernehmen, sein Vater schlĂ€gt vor, die Johannisbeeren und Stachelbeeren. Was er mit seinen Produktionen verdient, kommt auf ihn zurĂŒck. 2008 begann er mit dem Testen in biologische Landwirtschaft " Ich habe einen guten Teil in der Produktion gemacht Trotz der Ermutigung seines Vaters, mehr fĂŒr mehr Ertrag zu pflanzen, erwidert Julien, dass er es nicht getan hat. nicht die Philosophie des Pflanzens [Sic] die dann in alle Richtungen abgehen, weil ich keine Zeit habe, mich darum zu kĂŒmmern ".

Eines Tages stĂ¶ĂŸt der junge Mann auf ein Problem mit seinem ObstbĂ€ume. Diese Letzten sind schlecht vorangekommen. Auf den Zweigen thron ein " kleiner Panzer "Und er versteht nicht, warum." Julien fragt dann seinen Vater, was er tun soll, um diese Art von Problem zu lösen, und die Antwort ist kurz. " du musst behandeln "Warum?" Keine Antwort, also beschließt er, ein Foto zu machen und die Frage im Internet zu stellen. " Das verĂ€ndert die Generation meiner Eltern, wir sind eng mit anderen jungen Produzenten verbunden, wir kommunizieren mehr. "Ein bestimmter Jean-Luc Petit antwortet das" sie sind wahrscheinlich Cochenille "Er gibt ihr ein Rezept, um die beißenden Insekten zu ersticken: ein Mineralöl im Winter, Julien versucht die Pflanzen zu verstehen" Wenn sie nicht wachsen, gibt es ein Problem ". " Damit es organisch funktioniert, mĂŒssen wir die Pflanze verstehen "fĂŒgt er hinzu.
Im selben Jahr ging er nach Manosque im Zentrum von Jean-Luc Petit: Arbobio, um in der "Produktion von organischen roten FrĂŒchten" zu trainieren.

Seitdem verbrachte und verbrachte er das halbe Jahr in Bordeaux und die andere HĂ€lfte in seiner Heimat, um auf seinen drei Hektar Land zu produzieren.

Die Gurke

Erntegurken im Bereich von Julien MAGNIEZ

Nicht fĂŒr seine Weine wurde Julien Magniez zum PreistrĂ€ger des Wettbewerbs Fermes d'Avenir ernannt, sondern fĂŒr sein Projekt "Les P'tits Verts du Nord".

Mit seinem schönen Projekt " Die kleinen GrĂŒnen des Nordens ", Julien stellt das französische Symbol vor: das eingelegtes GemĂŒse. " Wir können das nicht nehmen
pickle ernsthaft, es ĂŒbertrĂ€gt viele Nachrichten und es ist ein schönes Produkt
".
Beachten Sie, dass diejenigen, die wir im Handel finden, aus Indien kommen und dass ihr Preis unanstĂ€ndig im Vergleich zu der Arbeit ist, Es ist ein verrĂŒckter Job! ".
Die Gurke ist invasiv, schwer zu behandeln, wÀchst extrem schnell: wir schaffen es nie, alles auszuwÀhlen ".

Aromatische KrÀuter im Pas-de-Calais

Julien Magniez bietet auch Salate, aromatische KrĂ€uter, Tomaten alter Sorten, grĂŒne Bohnen an und verwöhnt weiterhin seine ObstbĂ€ume: schwarze Johannisbeere, Johannisbeere, Himbeere.
Der grĂ¶ĂŸte Feind der Bio-Produzenten: Unkraut, das manuell entfernt werden muss, weil es keine Behandlung gibt.
Julien erzĂ€hlt uns auch mit einem Lachen, dass er Brennnesseln gefunden und ausgesĂ€t hat. Als er dies seinen Eltern ankĂŒndigte, sagte er glaubte, dass er enterbt werden wĂŒrde und dass [sein] Großvater sich in seinem Grab drehte ".

Um seinen Traum zu verwirklichen und seine Produktionen und Distribution fortzusetzen, braucht Julien Magniez Sie, EsdemGarden Leser.
Mit diesem Geld werden GewĂ€chshĂ€user, ein GewĂ€chshaus fĂŒr GewĂ€chshĂ€user, AusrĂŒstung und schwarze Johannisbeeren und Stachelbeeren gekauft.
Finden Sie sein Projekt auf der Website von Blue Bees.
EsdemGarden unterstĂŒtzt den Wettbewerb "Ich werde ein Bauer", organisiert von der Vereinigung Fermes d'Avenir

Text: Judith Bouchoucha
Foto: Patricia KADIJEVIC
Foto: Julien MAGNIEZ

Videos In Verbindung Stehende Artikel: .


Empfohlene Artikel
  • Kann ich eine BeaucarnĂ©a mit anderen grĂŒnen Pflanzen in einem Tank verbinden?
  • Können wir Stadtwasser zur Herstellung von Brennnesselmist verwenden?
  • Verkleiden Sie Ihre GemĂŒsequadrate mit KiefernrĂ€ndern
  • Wie kann man verhindern, dass Katzen die SĂ€mlinge zerkratzen, die Kinder in der Schule machen?
  • Warum sprechen wir ĂŒber Hilfsinsekten?
  • Die BegrĂŒnung von Autobahnen
  • Nephrolepis (Nephrolepis exaltata)
Die Meisten Aus Der Kategorie Besucht
Kommentar HinzufĂŒgen