Loquat (Japanische Loquat, Bibace), Bibacier, Loquat


Loquat (Japanische Loquat, Bibace), Bibacier, Loquat

In Diesem Artikel:

Botanik

Lateinischer Name: Eriobotrya japonica

Familie: Rosaceae

Herkunft: Ostasien, Himalaya-WĂ€lder

BlĂŒtezeit: FrĂŒhling

Blumenfarbe: weiß

Anlagentyp: Obstbaum

Vegetationstyp: bestÀndig

Folientyp: ausdauernd

Höhe: von 5 bis 8 m

ToxizitĂ€t: essbare FrĂŒchte zu konsumieren, sobald sie reif sind, weil sie SĂ€ure enthalten

Pflanzen und kultivieren

HÀrte: -10° C, rustikal in Regionen mit mildem Klima, anderswo kann die Kultur im Bottich erfolgen

Exposition: Sonne

Art des Bodens: gut durchlÀssig, fruchtbar

BodensÀure: neutral, gut vertrÀgt Kalkstein

Bodenfeuchtigkeit: normal

verwenden: isolierte bac

Pflanzen, Blumenerde: Herbst, FrĂŒhling

Multiplikationsmethode: Halbhölzer im Sommer. Aussaat zwischen 13° und 18°

Krankheiten und SchÀdlinge WolllÀuse, Rost

Loquat (Japanische Loquat, Bibace), Bibacier, Eriobotrya japonica

Der Loquatbaum ist ein schöner dekorativer Obstbaum mit tiefgrĂŒnem, tief geripptem, bestĂ€ndigem grĂŒnem Laub; die BlĂ€tter sind sehr groß (bis zu 30 cm lang), oft an ihren RĂ€ndern gezahnt. Die cremeweißen BlĂŒten gruppieren sich in großen pyramidenförmigen Pannikeln und verströmen einen sĂŒĂŸen Duft nach Mandeln. Sie erscheinen im Laufe des Winters.

Dieser aufrechte Baum produziert im frĂŒhen FrĂŒhling beliebte orange-gelbe eiförmige FrĂŒchte. Die Japanische Wollmispel oder Japanische Wollmispel sollte reif gegessen werden, um nicht bitter zu sein. Es ist reich an Vitamin A, Kalzium und Tanninen. Es kann frisch konsumiert werden, aber es macht auch Kompotte, Marmeladen, Fruchtsirup und sogar Liköre.

Die Japanische Wollmispel liebt WĂ€rme und gut geschĂŒtzte Situationen, es wird in einem GewĂ€chshaus, einer Veranda oder einem Wintergarten angenehm sein.

Unter diesen Bedingungen wird eine sehr helle Belichtung und eine gute tĂ€gliche BelĂŒftung benötigt. Pflanzen Sie es in ein großes Tablett, dessen Substrat aus einem guten StĂŒck Gartenboden und einem Teil des Bodens besteht, indem Sie am Boden des Topfes eine Drainage - Schicht von mindestens 10 cm schaffen (Kies, kleine Kieselsteine, Kugeln) von Tonen...). Drinnen Wasser mindestens einmal pro Woche und bringen Sie eine gute Dosis DĂŒnger zweimal im Monat wĂ€hrend der Vegetationsperiode.

Eriobotrya kann auch im Garten in den Boden gepflanzt werden; er wird besonders den Winkel einer Mauer mögen, die ihn vor KĂ€lte schĂŒtzt, die er fĂŒrchtet. Eine sehr sonnige Belichtung ist notwendig und sorgt fĂŒr eine gute geschmackliche QualitĂ€t der FrĂŒchte.

Im Freiland braucht dieser schnell wachsende Baum keine besondere Pflege, außer einem Winterschutzschleier fĂŒr die empfindlichsten Arten. In einer geschĂŒtzten Zone toleriert es fĂŒr kurze Zeit niedrigere Temperaturen (bis zu -10° C), aber die BlĂŒte kann wĂ€hrend der ersten Frostperioden geschĂ€digt werden und die Fruchtbildung beeintrĂ€chtigt werden.

Sie können die Mispel im FrĂŒhjahr mit frischen Samen sĂ€en, aber wissen Sie, dass Sie 8 Jahre warten mĂŒssen, um die ersten FrĂŒchte zu ernten. Die Halbhölzer im Sommer, die Schichtung und fĂŒr die reifste Pfropfung sind alle Möglichkeiten, diesen Baum zu vermehren.

Arten und Sorten von Eriobotrya

Die Gattung hat zehn Arten
- Eriobotrya japonica 'Tanaka' mit großen gelbfleischigen FrĂŒchten
- Eriobotrya japonica Champagne, weißfleischige Frucht
- Eriobotrya japonica 'PlĂŒsch' sehr weiche hellgelbe Frucht

Videos In Verbindung Stehende Artikel: .


Empfohlene Artikel
  • Tupfer KrĂ€uter

    Pennisetum villosum, schwertgras, ein ziergras, das der familie poaceae gehört. Diese schwangrasart stammt aus dem nordöstlichen tropischen afrika. Dieser tropische ursprung macht diese art zu einer etwas winterharten pflanze, aber...Weiter

    Ansichten: 7426 +Video
  • Verbenaceae / Verbenaceae

    Die familie der verbenae ist eine familie von zweikeimblĂ€ttrigen pflanzen. Sie sind bĂ€ume, strĂ€ucher, krautpflanzen und lianen, hersteller von Ă€therischen ölen, weit verbreitet auf der ganzen welt und insbesondere in den tropischen und gemĂ€ĂŸigten zonen. Sie unterstĂŒtzen die...Weiter

    Ansichten: 681 +Video
  • Tasmanischer Pfeffer

    Tasmania lanceolata, tasmanischer pfeffer, ist ein immergrĂŒner strauch der familie wintĂ©riacĂ©, beheimatet im sĂŒdosten australiens. Tasmanischer pfeffer wurde frĂŒher in die gattung drymis unter dem namen drymis aromatica oder drymis lanceolata eingegliedert, welche |Weiter

    Ansichten: 19178 +Video
  • Geduld, Spinat Sauerampfer, mehrjĂ€hriger Spinat

    Geduld, geduld mönche, unbefristeter spinat, sauerampfer, spinat oder spinat-sauerampfer, das sind die namen, die wir geben zu rumex wartete, ein mitglied der großen familie des docks. Trotz seiner wilden luft und seiner Ă€hnlichkeit mit einigenWeiter

    Ansichten: 7792 +Video
  • Spinnen-Orchidee

    Die brassia, allgemein spider orchid genannt, ist eine art tropische orchidee aus dem tropischen amerika. Brassia ist eine fast immer epiphytische gattung, lebende pflanzen hÀngen an bÀumen in einer feuchten atmosphÀre. Brassia ist, mit der phalaenopsis,...Weiter

    Ansichten: 7754 +Video
  • GrĂŒne Eiche, Yeuse, Holly Oak

    In frankreich wĂ€chst die grĂŒne eiche natĂŒrlich in sĂŒdfrankreich, aber auch an der atlantikkĂŒste bis zur bretagne. Unser rat der wartung und pflanzung...Weiter

    Ansichten: 7433 +Video
  • Elend, flĂŒchtig von Rio

    Das vergÀngliche von rio ist das am meisten kultivierte und einfachste pflanzen-elend, um erfolg zu haben. Unsere anbau- und pflanztipps.Weiter

    Ansichten: 7696 +Video
  • Landschaftsrose 'Vesuvia'
  • Steinbrech, Steinbrech, Steinbrechröschen
  • Convolvulaceae / Convolvulaceae
  • AbĂ©lia Edouard Goucher
  • Schnee Glory
  • Wilde Karotte, Faux-Chervis
  • Rubiaceae / Rubiaceae
Die Meisten Aus Der Kategorie Besucht
Kommentar HinzufĂŒgen