Orange Habichtskraut (Hieracium aurantiacum)


Orange Habichtskraut (Hieracium aurantiacum)

In Diesem Artikel:

Das Interesse der Bodenbedeckungen ist nicht mehr zu zeigen: ihre leichte Bewirtschaftung, ihr schnelles Wachstum machen sie unentbehrlich in den undankbaren Teilen des Gartens. Und der orange Falke ist der Champion dieser Kategorie!

Orange Habichtskraut (Hieracium aurantiacum)

Kulturblatt

Familie: Asteraceae.
Abmessungen: Die BlĂ€tter wachsen dicht am Boden, die BlĂŒten sind 20 bis 30 cm hoch.
Pflanzabstand : Pflanze etwa 7 Fuß pro Quadratmeter, um eine gute Bodenbedeckung zu erhalten.
Wachstum: Sie ist schnell genug. Die Pflanze breitet sich sowohl an ihren Stolonen als auch an ihren Samen aus.
Aussehen: die BlĂ€tter sind in kleinen Rosetten auf dem Boden angeordnet. Sie bestehen das ganze Jahr ĂŒber.
BlĂŒte: ab Juni entwickeln sich in der Mitte der Rosetten schlanke Stiele. Sie tragen mehrere kleine leuchtend orange-rote BlĂŒten. Die BlĂŒte wird bis September sporadisch erneuert.
Obst: Nach der BlĂŒte bilden sich die Samen sehr schnell. Sie entstehen spontan.
Sol: Lehm oder Kalkstein, trocken oder frisch, jedes Land passt zu ihm. Nur schwere und nasse Böden sind zu meiden.
Hinweis: Pflanzen bleiben in armen Böden kĂŒrzer.
Exposition: sonnig oder halbschattig.
Klima: der orange Falke trÀgt die KÀlte bis - 25° C und benötigt keinen Schutz.
Krankheiten: keine Krankheit oder Parasit wurde auf der Pflanze beobachtet.

Informationen

Sie wird von den Botanikern Hieracium aurantiacum oder Pilosella aurantiaca genannt und ist eine Staude, die sich durch Luft- und unterirdische Stolonen entwickelt, was sie zu einem ernstzunehmenden Konkurrenten macht. Als sie sich beruhigt hat, widersteht Quackgrass (auch er!) - wenn es vorher ein wenig geschwĂ€cht war - ihm nicht. Die Stellen, an denen es zu pflanzen ist, sind zahlreich, weil es ein leichtes Trampling unterstĂŒtzt. Sie liebt kĂŒhle, gut durchlĂ€ssige, sonnige oder leicht schattige PlĂ€tze. Sie mag trockene, steinige und arme Böden. Der orange Falke bleibt wertvoll, um den Boden am Fuße von StrĂ€uchern oder an HĂ€ngen zu besetzen, die immer schwierig zu pflegen sind. Es ist ideal an Stellen, an denen der MĂ€her zum Beispiel mĂŒhsam zwischen den Platten hindurchfahren muss. Diese Staude kann sogar Gras in Bereichen ersetzen, in denen Sie von Zeit zu Zeit gehen. Beachten Sie, dass diese Pflanze aus BerggrĂŒnden keine Frostgefahr hat: ihr Laub bleibt bis - 25° C und vielleicht noch mehr erhalten! Im Steingarten harmonieren die orangefarbenen BlĂŒten mit den gelben BlĂŒten der Arnika (Arnica montana), der Strohblume (Helichrysum arenarium) oder der Mauerpfeffer (Sedum Acre).
Die Pflanzung ist problemlos möglich: Löcher öffnen, Pflanzen pflanzen, Wasser stampfen! Die Bereitstellung von Kompost ist nutzlos, weil der orange Falke in mageren Erden viel schöner ist als in der reichen Erde.
Lass die orangen Falken auf der OberflĂ€che wachsen, die du zugeteilt hast. Dann sei erbarmungslos: Den Überschuss mit einem Spaten abschneiden und die verblassten BlĂŒten entfernen, damit sie nicht zu Samen werden.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Orange Hawkweed - Orangerotes Habichtskraut - Hieracium Aurantiacum.


Empfohlene Artikel
  • Wie kultiviere ich die Clivia?
  • Geranium 'Rozanne'Âź (Geranium Hybrid): wachsende Tipps
  • Die Ausstellung Mille et une Orchideen 2017 in Bildern
  • Warum geben meine Narzissen drinnen keine Blumen?
  • Die Dahlie, ein Ausschnitt des Sprosses, ist einfach zu realisieren
  • Mein schöner Dorn-Christ ist degeneriert. Kann ich sie noch retten?
  • Welcher Bodentyp eignet sich am besten fĂŒr Oxalis (O. acetosella)?
Die Meisten Aus Der Kategorie Besucht
Kommentar HinzufĂŒgen