Die Diät des Hundes: Achten Sie auf Übergewicht und Fettleibigkeit


Die Diät des Hundes: Achten Sie auf Übergewicht und Fettleibigkeit

In Diesem Artikel:

Ein Lebensstil mehr und mehr sesshaft, eine Ernährung zu reich... und jetzt ist Ihr Hund übergewichtig! Ein Tod, Hunde Adipositas? Überhaupt nicht! Mit einer kontrollierten Diät und Sport findet er die Linie... und Fischen!

Hund isst in seiner Schüssel

Die Ration Ihres Hundes an seine Aktivitäten und seine Größe anpassend, setzt sich das Übergewicht zugunsten wiederholter Essstörungen fort. In den letzten Jahren bedroht Adipositas unsere Lieblingsvierbeiner. Laut Dr. Serge Belais, Tierarzt in Paris: "Von den 8 Millionen Hunden in Frankreich tendieren 2 Millionen dazu an Gewicht zuzunehmen!"
Canine Adipositas ist mit einem Mangel an Bewegung und eine Diät zu kalorienfrei und ungeeignet für die Bedürfnisse und den Lebensstil (das sesshafte Leben reduziert seinen Energiebedarf) verbunden. Andere Faktoren führen zu Gewichtszunahme: die Auswirkungen der Sterilisation, bestimmte Medikamente (Kortikosteroide, Antiepileptika) oder eine hormonelle Erkrankung (Diabetes, Hypothyreose).
Übergewicht wirkt sich stark auf den Komfort des Hundes aus (eingeschränkte Mobilität) und "verringert die Lebenserwartung, manchmal um zwei Jahre", sagt Dr. Belais.
Und die gesundheitlichen Folgen sind zahlreich: Knochen und Gelenkbeschwerden (Arthrose, Lumbago...), Herz-, Atem- und Nierenversagen, geringere Resistenz gegen Infektionen, höhere Risiken von Krebs und Diabetes, Magen und Leber-Erkrankungen, Hautkrankheiten, verringerte Hitzebeständigkeit, Unverträglichkeit gegenüber Anstrengung, Müdigkeit... ganz zu schweigen von dem erhöhten Anästhesie-Risiko während der Operation und postoperativen Komplikationen.
Alle Hunde können übergewichtig sein, aber "Einige Rassen sind exponierter, wie Labrador, Golden Retriever, Cocker, Beagle, Cavalier King Charles oder Basset Hound", warnt Dr. Dr. Übergewicht ist sicherlich weniger sichtbar unter Hunden (Bulldog) als Mini-Rassen (Chihuahua) und länglicher (Hound), aber es bleibt schädlich, so ist es wichtig, regelmäßig das Gewicht des Tieres zu überwachen Inland.
Und wenn kein Rennen für diese Probleme gefeit ist, sollten wir nicht vergessen, dass ein Hund nicht übergewichtig geboren ist, und, vor allem, seinen Meister, der für seine korpulenten in erster Linie verantwortlich ist!

Passt Rationen an

Leckereien, Essensreste, Essen zu reich oder zu reich sind alle Lebensmittelfehler oft von den Meistern gemacht. "Essensrationen basieren auf Gewicht, Aktivität, Alter, Gesundheitszustand und Stadium im Tierleben (Wachstum, Schwangerschaft...)", erklärt Dr. Belais. Und hinzufügen: "Wir füttern keinen Jagdhund wie ein Haustier, einen Bobtail wie einen Pudel (Größe erfordert!), Noch einen alten kastrierten Hund wie einen Welpen oder eine stillende Frau!"

Diagnostizieren Sie schnell Fettleibigkeit und Übergewicht

Ein Hund ist übergewichtig, wenn er sein Gewicht von mehr als 10% überschreitet und über 20% fettleibig ist. Wenn der Standard jeder Rasse eine Vorstellung vom idealen Gewicht gibt, ist dies keine Regel. Auf der anderen Seite täuschen einige Zeichen nicht!
Beginnend mit der Silhouette: Wenn seine Rippen nicht zu fühlen sind (weil sie mit Fett bedeckt sind) und seine Größe nicht mehr sichtbar ist, hat er offensichtlich ein Problem mit Fettleibigkeit! Darüber hinaus "Das übergewichtige Tier hält der Hitze nicht stand, bewegt sich weniger, wird müde und geht schneller aus dem Dampf." sagt Dr. Belais.

Pflicht Gymnastik

Laufen muss wieder zum natürlichen Hund werden, weil "Übergewicht ist immer die Folge eines Ungleichgewichts zwischen der Kalorienaufnahme seiner Ration und seinem Energieaufwand "; betont Dr. Belais. "Die erste notwendige und obligatorische Schritt ist die körperliche Aktivität zu erhöhen. Mit verschiedenen Objekten Spiele besteuert, längere Reisen und häufigere... Diese Intensivierung sollte auf den Zustand der Gelenke und des Herzens progressive und angepasst sein "

Kleine Diät und strenge Diät

Kalorienarmes Essen oder diätetische Behandlung? Es hängt alles vom Übergewicht des Hundes ab. "Wenn ein leichtes Übergewicht korrigiert werden kann, reduzieren 5 bis 10% der Tagesration oder Umstellung auf eine leichtere Diät, verteilte entsprechend das Zielgewicht (low calorie Gewichtsverlust), erfordert eine vollständige Fettleibigkeit diätetische Behandlung mit regelmäßiger ärztlicher Aufsicht " präzisiert Dr. Belais.Es gibt Medikamente (auf Rezept), die die Gewichtsreduktion erleichtern.

Keine Leckereien

Es ist nicht leicht, einen übergewichtigen Hund abzunehmen, der oft seinen Herrn bemitleidet. Also besser verhindern, dass es größer wird! Geben Sie ihm dafür eine ausgewogene und an seine Bedürfnisse angepasste Menge. "Die Ration wird immer für das Gewicht Ihres Hundes berechnet und nicht nicht für sein aktuelles Gewicht ", sagt Dr. Belais.
Und natürlich kein Knabbern während der Mahlzeiten, keine Süßigkeiten (oder außergewöhnlich und kalorienarm), tägliches Training und regelmäßiges Wiegen!

durch
Text: Michel BEAUVAIS
Text: Guylaine GOULFIER

Videos In Verbindung Stehende Artikel: NEU: Abnehmen mit Leichtigkeit 2017 - Robert Franz hilft.


Empfohlene Artikel
  • Wie Sie Ihren Hund im Winter vor Kälte schützen
  • Osteoarthritis, eine schmerzhafte Pathologie bei Hunden
  • Ist Schokolade schlecht für deinen Hund?
  • Zuchtenten
  • Mein Garten wird von Ameisen ohne einen sichtbaren Ameisenhaufen besetzt. Wie kann man sie auf ökologische Weise beseitigen?
  • Leben von der Farm: Salon de l'Agriculture 2018
  • Haustiere: Behandeln Sie die Katze gegen Flöhe
Die Meisten Aus Der Kategorie Besucht
Kommentar Hinzufügen