LPO Shelter: Warum nicht dein Garten?

Magst du Natur- und Wildbeobachtungen? Sie sind natĂŒrlich neugierig und der Schutz der Artenvielfalt ist Ihnen wichtig? Hast du ein StĂŒck Garten? Wenn die Antworten auf diese Fragen "Ja" sind, warum nicht Ihre Oase der Vegetation zu einem LPO-Zufluchtsort machen?

LPO Shelter: Warum nicht dein Garten?

In Diesem Artikel:

LPO Refuge: Mach deinen Garten zu einem Zuhause fĂŒr die Artenvielfalt

Installation eines Vogelhauses

Das Konzept verfĂŒhrt: Mit mehr als 10.500 Tierheimen kann das 1912 vom LPO (Vogelschutzbund) ins Leben gerufene Programm viele Naturliebhaber ĂŒberzeugen. Einer der GrĂŒnde fĂŒr diesen Erfolg liegt zweifellos in der Einfachheit des LPO-Prinzips: einen Garten (und jede Art von GelĂ€nde im Allgemeinen) zu einem Bereich zu machen, in dem alles zur Förderung der biologischen Vielfalt eingerichtet ist.

Dies bedeutet nicht, dass Ihr Garten zur Wildnis wird, sondern dass die Natur einige ihrer Rechte zurĂŒcknimmt, so dass Ihr Garten fĂŒr viele Wild-, Tier- und Pflanzenarten zu einem Ort des Lebens und der Fortpflanzung wird:

  • Die angewendeten Techniken mĂŒssen die Umwelt respektieren (keine Pestizide oder chemischen DĂŒnger, keine Jagd, etc.) und Energie und natĂŒrliche Ressourcen (Wasser) sparen;
  • Bei der Wahl der Kulturpflanzen werden die Arten der Region gegenĂŒber anderen bevorzugt, exotischer und weniger an die lokale Fauna angepasst;
  • Einfache Einrichtungen (Vogelhaustyp, Landhecke, Teich, Trockenmauer, Insektenhaus...) zur Förderung der BiodiversitĂ€t werden zur VerfĂŒgung gestellt;
  • Die Ruhe der Orte muss bewahrt werden, insbesondere wĂ€hrend der Reproduktions- und Nistphasen, um die Vögel und andere "scheue" Tiere nicht zu stören...

Was sind die Vorteile fĂŒr den Tierheimbesitzer?

Freude und Erstaunen

Blaumeise, die seine Brut einzieht

FĂŒr den Besitzer oder Manager, und fĂŒr alle, die den Garten genießen (eine Familie, die Kinder einer Schule, die Bewohner eines Altersheims, ein Empfangszentrum fĂŒr Behinderte, die Patienten eines Krankenhaus, die Angestellten einer Firma...), die schönste Belohnung, die die Zuflucht bietet, ist ohne Zweifel die Befriedigung, eine Vielzahl von wilden Tieren zu sehen (Vögel, nachtaktive Raubvögel, kleine SĂ€ugetiere wie den Igel oder die Fledermaus), Echsen, Insekten...) und zu sehen, dass auch die Flora von Neuankömmlingen bereichert wird. Wenn wir Raum fĂŒr die Artenvielfalt lassen, ist der Garten lebendiger und es ist eine Quelle von Überraschungen und Wunder: das Lebensumfeld aller gewinnt!

PĂ€dagogie

Das Interesse eines LPO - Observatoriums ist auch lehrreich (insbesondere fĂŒr Kinder), bietet unzĂ€hlige Möglichkeiten zur Beobachtung von Pflanzen und Wildtieren, die dann insbesondere fĂŒr Lehrer genutzt werden können Beginn der Vertiefung von Natur- und Umweltthemen.

.

Tauschen und teilen

Schließlich ist die Entscheidung, Ihren Garten zu einem Zufluchtsort fĂŒr wilde Arten zu machen, ob bedroht oder nicht, eine einfache und kostengĂŒnstige Möglichkeit, sich am Schutz der Tier- und Pflanzenvielfalt zu beteiligen. Dieser Öko-BĂŒrger-Ansatz ermöglicht es jedem, Teil eines Netzwerks zu sein, das der Besitzer von LPO-UnterkĂŒnften: ZusĂ€tzlich zu dem Vorteil, sich umgeben zu fĂŒhlen, bietet dieses Netzwerk die Möglichkeit, Erfahrungen und Beobachtungen mit anderen zu teilen andere Enthusiasten, und sein Wissen zu bereichern.

Welches Interesse fĂŒr die Umwelt und die BiodiversitĂ€t?

Wilder Garten

Mohn und Borretsch

FĂŒr wilde Tiere und Pflanzen liegt das Interesse des Ansatzes offensichtlich in der Schaffung von Aufnahmeorten (dies gilt umso mehr fĂŒr die wilden Arten, die von ihrem Herkunftsort "gejagt" wurden: Mohnblume, Kornblume, Fensterschwalbe...), aber auch, vor allem, in der Einrichtung eines Netzes von ökologischen Zonen, die, wenn sie zahlreich und geographisch nahe genug sind, mehr oder weniger ein reales Netzwerk von RĂ€umen bilden miteinander in Verbindung. Die so geschaffenen "ökologischen Korridore" sind fĂŒr die Erhaltung der biologischen Vielfalt unerlĂ€sslich, weil viele wildlebende Arten von einem Gebiet in ein anderes wandern mĂŒssen, um sich fortzupflanzen oder sich einfach selbst zu ernĂ€hren. Die zunehmende VerstĂ€dterung und die Fragmentierung natĂŒrlicher LebensrĂ€ume, einschließlich in lĂ€ndlichen oder stadtnahen Gebieten (Wohnsiedlungen, Gewerbegebiete, Einkaufszentren usw.), haben erhebliche Auswirkungen auf die biologische Vielfalt.StadtgĂ€rten und stĂ€dtische GrĂŒnflĂ€chen, die dieses Programm bei weitem nicht verlassen hat, erweisen sich als besonders nĂŒtzlich.

.

Das Abenteuer verfĂŒhrt dich?

Hecke

Hecke "Speisekammer" fĂŒr Vögel

Klein oder groß, öffentlich oder privat, lĂ€ndlich oder stĂ€dtisch, alle LĂ€nder können LPO-SchutzhĂŒtten werden. Es ist keine MindestflĂ€che erforderlich: Selbst ein Balkon von wenigen Quadratmetern kann das schaffen! Alles, was erforderlich ist, ist, dass der EigentĂŒmer oder Manager die LPO Refuges Charter respektiert und sich anmeldet.

In der Praxis

  • Wer? Einzelpersonen, Gemeinden, WĂ€rter (Krankenhaus, Aufnahmezentrum fĂŒr Menschen mit Behinderungen, Altersheime, Schulen), gewĂ€hlte Beamte, Unternehmer, Lehrer...

  • Wie? FĂŒr Einzelpersonen genĂŒgt es, sich offiziell zur Einhaltung der LPO Refugies Charter zu verpflichten, das Land zu beschreiben, das als Zufluchtsort dienen soll, das Registrierungsformular auszufĂŒllen und zusammen mit einer Zahlung von 35 € zu senden.
  • Platte

    Und dann? Sobald diese kleinen FormalitĂ€ten abgeschlossen sind, erhalten Sie ein Informationsfeld, das Sie, wenn Sie es wĂŒnschen, am Eingang Ihres Gartens installieren können. ein Nistkasten mit Titten bereit zum Anziehen; und 3 Mini-Guides, um deinen Fuß in den SteigbĂŒgel zu bekommen! Es gibt mehr als...

Weitere Informationen

  • Web: lpo.fr
  • Mail: LPO Refugies Programm - LPO Frankreich - Königliche Gießereien - 8 Rue Jacques Pujos - BP 90263 - 17305 ROCHEFORT CEDEX
  • Telefon: 05 46 82 12 34

Videos In Verbindung Stehende Artikel: .


Empfohlene Artikel
  • Warum sollten wir Knoblauch am Fuße von ObstbĂ€umen pflanzen?
  • Erfolg auf Bergkultur: Prinzip und Montage
  • Winterschutz von geschĂŒtzten Pflanzen in der Veranda
  • Ist es sinnvoll, den Kaffeesatz in die heißen Töpfe des Hauses und in den Garten zu gießen?
  • Ja zu Bio-Essen in Schulkantinen!
  • Sonne, Schatten oder Halbschatten... Wo kann ich einen Rhododendron pflanzen?
  • Kartoffel
Die Meisten Aus Der Kategorie Besucht
Kommentar HinzufĂŒgen