Reproduktion, Tausch oder Verkauf von Samen und Setzlingen: rechtlicher Punkt


Reproduktion, Tausch oder Verkauf von Samen und Setzlingen: rechtlicher Punkt

In Diesem Artikel:

Es ist im Moment nicht einfach, die Verpflichtungen, Rechte und EinschrĂ€nkungen im Zusammenhang mit dieser Praxis herauszufinden. Wir haben die Dekrete im Zusammenhang mit dem neuen Gesetz ĂŒber die Artenvielfalt, das letzten Juli verabschiedet wurde, vollstĂ€ndig ratifiziert.

GewÀchshaus mit Pflanzen.

GewÀchshaus mit Pflanzen

Das Gesetz ĂŒber die biologische Vielfalt

Die Einzelheiten werden auf der Website //semonslabiodiversite.com/ extract vom 9/09/2016 genau verfolgt. Das Recht, Samen oder Pflanzen auszutauschen, die nicht zu einer Sorte gehören, die gewerblichen Schutzrechten unterliegt, wurde schließlich auf alle Landwirte ausgedehnt.
In Bezug auf Samen und Pflanzen, die nicht zu den im amtlichen Katalog eingetragenen Sorten gehören, ist das Recht, sie an HobbygĂ€rtner zu tauschen und zu verkaufen, jetzt klar im Gesetz verankert, auch fĂŒr GemĂŒsesĂ€mlinge. leider Diese Anerkennung ist begrenztin Bezug auf den Verkauf, nur fĂŒr Non-Profit-Organisationen. Bauern und Saatgut Handwerker sind ausgeschlossenbesonders schĂ€dlich fĂŒr GemĂŒsesĂ€mlinge, die hauptsĂ€chlich von Gartenbauern vermarktet werden.
DarĂŒber hinaus unterliegen Saatguthandel und -verkauf nun den gleichen Verpflichtungen zur Registrierung, zu KontrollplĂ€nen und zu hygienischen Analysen, die fĂŒr die industrielle Massenproduktion sicherlich unerlĂ€sslich sind, aber fĂŒr die ĂŒberwiegende Mehrheit der GĂ€rtner völlig unanwendbar sind Liebhaber.

Erstellen Sie Zuordnungen

Ein Weg, um in der LegalitĂ€t zu bleiben, aber in der Lage zu sein, seinen Überschuss an SĂ€mlingen und Bauernkernen zu verkaufen, wĂ€re zu machen Spende an eine gemeinnĂŒtzige Organisation Wer ist verantwortlich fĂŒr GeschĂ€fte oder Spenden, zum Beispiel um unsere Farmen zu unterstĂŒtzen. Es wird immer interessanter in der Schaffung von VerbĂ€nden Gesetz 1901 UnterstĂŒtzung, oder im Zusammenhang mit der TĂ€tigkeit unserer Betriebe (Bildung, Übertragung, den Empfang...) teilzunehmen, die ihre Aktionen abgeschlossen werden. Der Verein wird dann in der Lage sein, Ihre landwirtschaftlichen Dienstleistungen anzubieten oder in AusrĂŒstungen zu investieren, die unseren Alltag erleichtern. Auf jeden Fall bleibt dies in unserer Vision einer offenen Landwirtschaft gegenĂŒber den BĂŒrgern, die mit den Verbrauchern interagieren, Verbindungen und gegenseitigen Austausch schaffen.

Dieser Artikel stammt aus dem Buch

Erstellen Sie eine Mikrofarm: Permakultur und Agrarökologie

Erstellen Sie eine Mikrofarm: Permakultur und Agrarökologie
Linda BEDOUET

Text: Linda Bedouet

Videos In Verbindung Stehende Artikel: .


Empfohlene Artikel
  • Sobald ich meine Phönixpalme bewĂ€ssere, sehe ich weiße Fliegen. Wie man es los wird?
  • Winterpotees schĂŒtzen: Gesten und Methoden
  • Was sind Eisheilige?
  • Juni im KĂŒchengarten
  • Juni im Obstgarten
  • Merkblatt: Bougainvillea (Bougainvillea Hybrid)
  • Vögel: EuropĂ€ische Migrationstage 5. und 6. Oktober 2013
Die Meisten Aus Der Kategorie Besucht
Kommentar HinzufĂŒgen
Am Meisten Kommentierte Artikel