Rhus typhina 'Tigeraugen'

Invasiv, hĂ€ufig, giftig, zu stark... Der Poison Ivy wird oft von allen Übeln angeklagt. Es wĂŒrde fast seine elegante Silhouette und seine extravaganten Farben vergessen. Es ist Zeit, sich mit diesem kleinen amerikanischen Baum zu versöhnen, von dem es schöne gartenbauliche Sorten gibt. Konzentriere dich auf "Tiger Eyes", ein Rhus, der QualitĂ€ten verbindet.

Rhus typhina 'Tigeraugen'

In Diesem Artikel:

Ein Laubschnitt und unveröffentlichte Farben

Rhus typhina 'Tiger Eyes' - Blatt

Rhus typhina 'Tiger Eyes' ist eine sehr ĂŒberraschende Sorte, die kĂŒrzlich von einer amerikanischen GĂ€rtnerei (Bailey Nurseries) erhalten wurde. Sein fein geschnittenes und gezacktes Laub hat den schönsten AhornbĂ€umen Japans nichts zu beneiden. Erst im FrĂŒhjahr zitronengelb, erhĂ€lt er eine prachtvolle grĂŒne Farbe, die er den ganzen Sommer lang behĂ€lt und die sich hervorragend mit den flaumigen orange-rosa Stielen kontrastiert. Im Herbst wird es goldgelb, dann leuchtend orange und extravagant rot. Die BlĂŒte ist diskret und tritt im SpĂ€tsommer auf. Es folgt, wie im Fall anderer Virginia Sumacs, die Produktion von bemerkenswerten brĂ€unlichen Ohren, die den ganzen Winter am Ende der Zweige bleiben, was dem Strauch ein echtes Winterinteresse gibt (andere Vorstellungen von Winterszenen in der Diashow: Schöne GĂ€rten im Winter).

Klein und nicht invasiv!

Rhus typhina 'Tigeraugen'

Rhus typhina 'Tiger Eyes' ist ein Essigsumak, der besonders gut fĂŒr kleine RĂ€ume geeignet ist. Im Gegensatz zu den Typusarten (lies: Virginia Sumach), die eine signifikante Entwicklung (4 bis 8 Meter hoch) aufweisen können, behĂ€lt "Tiger Eyes" bescheidene Proportionen bei. Im Erwachsenenalter kann es unter besten Bedingungen bis zu 2,50 Meter Höhe erreichen, fĂŒr eine gleichwertige Verbreitung. Es hĂ€lt einen kompakten, aufgerichteten und abgerundeten Port und bewahrt diese harmonischen QualitĂ€ten auf lange Sicht, ohne an der Basis zu verlieren. vor allem, 'Tiger Eyes' SaugnĂ€pfe sehr wenigoder ĂŒberhaupt nicht. Es verbreitet sich nicht in alle Richtungen, indem es neue Triebe ausstrahlt, wie es oft anderen Virginia-Sumaks zugeschrieben wird. Es bleibt an seinem Platz und ist nicht invasiv, was seine Wartung auf ein Minimum beschrĂ€nkt. Es kann somit in die verschiedenen Gebirgsmassive integriert werden, neben den kleinen StrĂ€uchern und den höchsten Stauden, ohne Probleme des Zusammenlebens. Es kann sich auch perfekt an die Kulturbedingungen in einem großen Tank anpassen.

Kultur

Rhus typhina 'Tiger Eyes' - Blattstiele

Wie alle Sumacs in Virginia ist "Tiger Eyes" ein sehr einfacher Strauch, der in allen Regionen Frankreichs wĂ€chst. Perfekt rustikal, bevorzugt er reiche und frische Böden, ist aber sehr zufrieden mit jedem gewöhnlichen Boden, sogar Kalkstein. Es kann in halbschattiger Belichtung gepflanzt werden, aber sein Laub wird bestenfalls seine Farbpalette offenbaren, wenn es einen guten Sonnenschein genießt. Es erfordert keine Pflege nach dem Pflanzen. Es ist nicht ratsam, zu beschneiden (es sei denn, eine Verzweigung ist beschĂ€digt oder lĂ€stig), da sie natĂŒrlich einen eleganten Port hat. Es kann alleine, in einer Gruppe, in einem Massiv oder in einem großen Tank gepflanzt werden.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: âŸč STAGHORN SUMAC | Rhus typhina | Suckers coming up everywhere.


Empfohlene Artikel
  • Mach eine Pflaumenfrucht

    Ein pflaumenbaum, der nicht produziert, schnitt ihm im winter eine der hauptwurzeln zu, das ergebnis ist garantiert!, habe ich es mir selbst auf mehreren pflaumenbÀumen versucht.Weiter

    Ansichten: 11849 +Video
  • Ein Bienenstock im Garten

    Imkerei ist nicht fĂŒr profis reserviert, im gegenteil! Die amateure spielen eine sehr wichtige ökologische rolle, da sie es ermöglichen, ein dichtes netzwerk von bienenstöcken auf dem gesamten territorium zu halten und so eine gute bestĂ€ubung der kulturen zu gewĂ€hrleisten. Also, bereit zu gehen?Weiter

    Ansichten: 8327 +Video
  • SĂ€te einen Litchi-Kern

    Sehr leicht im winter an den stĂ€nden zu bekommen, ist die litschi eine kleine exotische frucht sukkulenten, die es wĂ€re eine schande, die grube zu werfen. Warum nicht spaß beim sĂ€en haben!Weiter

    Ansichten: 13339 +Video
  • Warum kratzt die Katze?

    Mutter natur hat die klauenkatze zur verfĂŒgung gestellt, die er benutzt und manchmal zum verdruss seiner besitzer missbraucht! Aber warum?Weiter

    Ansichten: 12570 +Video
  • Die naturalistischen GĂ€rten

    EinfĂŒhrung in das konzept des naturalistischen gartens; grundbegriffe und beispiele von gĂ€rten in frankreich und im ausland.Weiter

    Ansichten: 1749 +Video
  • Loquatbaum

    Die japanische wollmispel hat viele vorzĂŒge: sehr dekoratives laub, duftende blumen und köstliche frĂŒchte, mispeln. Hier sind unsere tipps zum wachsen und pflegen.Weiter

    Ansichten: 18154 +Video
  • Sehr trendige HĂŒhnerstĂ€lle

    Urban gardening und damit auch die hĂŒhnerzucht ziehen immer mehr menschen an. Der traum, einen hĂŒhnerstall zu besitzen, wird auch in einem sehr kleinen garten mit oft maßgeschneiderten hĂŒhnerhĂ€usern zugĂ€nglich.Weiter

    Ansichten: 18353 +Video
  • Ein hartnĂ€ckiger und vielfarbiger Strauch
  • BewĂ€sserung im Sommer
  • Zimmerpflanzenwachstum im Winter (Fortsetzung)
  • Gardenie
  • Mahonia
  • Helfen oder nicht einem KĂŒken helfen, das aus dem Nest gefallen ist?
  • Der Schlossgarten von Mery-sur-Oise
Die Meisten Aus Der Kategorie Besucht
Kommentar HinzufĂŒgen