Rosier von Frankreich


Rosier von Frankreich

In Diesem Artikel:

Botanik

Lateinischer Name: Rosa Gallica

Familie: Rosaceae

Herkunft: SĂŒdeuropa, Mitteleuropa und Asien

BlĂŒtezeit: Mai-Juni

Blumenfarbe: pink

Anlagentyp: botanische Rose

Vegetationstyp: shrubby

Folientyp: veraltet

Höhe: 80 cm

Pflanzen und kultivieren

HÀrte: sehr rustikal, -29° C

Exposition: sonnig bis halbschattig

Art des Bodens: ein bisschen schwer

BodensÀure: leicht sauer bis leicht basisch

Bodenfeuchtigkeit: normal bis leicht trocken

verwenden: massiv

Pflanzen, Blumenerde: Herbst, FrĂŒhling

Multiplikationsmethode: Stecklinge, Marcots, Setzlinge

Rosa Gallica var. officinalis, die Rose von Provins

Rosa Gallica, der Rosenstrauch von Frankreich, ist eine Art der botanischen Rose, die zur Familie der Rosaceae gehört. Die Rose stammt aus SĂŒdeuropa, Mitteleuropa und Westasien und gilt als eine bedrohte Art. Sie ist im gesamten Gebiet geschĂŒtzt. Sie wĂ€chst auf offenen FlĂ€chen, an WaldrĂ€ndern oder auf Lichtungen

Rosa Gallica ist Teil der integralen Geschichte der Gartenrosen. Eine große Anzahl von Gartenrosen kommt daher: fast alle alten Rosen. Rosa galica wird vom Menschen angebaut: seit ĂŒber 1500 Jahren bewundert, gegessen oder als Heilpflanze kultiviert.

Einfach zu wachsen, Rosa Gallica EntzĂŒckensammler oder GĂ€rtner in ungewöhnlichen Pflanzenquests. Seine einfachen und leuchtenden Blumenkronen sind charmant und sein Laub bleibt gesund. Diese Rose erfordert keine besondere Wartung.

Beschreibung der Rose von Frankreich

Rosa Gallica ist eine Strauchrose, die selten ĂŒber 80 cm hoch ist. In der Tat, wenn seine StĂ€mme lĂ€nger werden, breiten sie sich aus und setzen ein schönes Laubwerk ein. Die Stiele sind seltsamerweise mit sehr unregelmĂ€ĂŸigen Stacheln bedeckt, die von DrĂŒsenhaaren durchsetzt sind. Die BlĂ€tter, von einem schönen hellgrĂŒn, sind in 5 bis 7 gezahnte BlĂ€ttchen unterteilt, auf der RĂŒckseite haarig.

Die Blumen des Rosenbuschs von Frankreich blĂŒhen im Mai-Juni. Sie bildet große einzelne Blumenkronen mit einem wĂŒrzigen Duft, 6 bis 9 cm breit. Die 5 großen BlĂŒtenblĂ€tter blassrosa bis dunkelrosa mit einer weißen Basis prĂ€sentieren schön die vielen gelben Antheren. Die langen und geteilten KelchblĂ€tter zeichnen eine sehr charakteristische Rosenknospe. Diese botanische Rose geht nicht hoch.

Die Frucht ist eine im SpĂ€tsommer rot werdende Hagebutte, an der Basis leicht drĂŒsig. Es enthĂ€lt unter der Epidermis kratzende Haare, die vor jeder essbaren oder medizinischen Verwendung weggeworfen werden mĂŒssen (die Samen sind reich an Vitaminen E).

Die Belastung von Rosa Gallica verfolgt, es erweitert sich mit der Zeit.

  • Rosa Gallica var. offinalis ist das Rose von Provins, ein sĂŒdlicherer Stamm, der fĂŒr medizinische oder Lebensmittelzwecke und fĂŒr Parfums gemeldet und angebaut wurde. Die Farbe ist ein tiefes Rosa.

  • Rosa Gallicaversicolor 'Es scheint eine spontane Mutation der Provins-Rose zu sein, die halbdoppelte, mit Karmin gefĂ€rbte Rosen hervorbringt.

ZĂŒchte und pflanze die Rose von Frankreich

Rosa Gallica erfordert eine sonnige Exposition gegenĂŒber halbschattig. Sie schĂ€tzt einen Boden ĂŒber Neutral; ein wenig schwerer Boden, der einen tonigen Teil enthĂ€lt, aber im Winter nicht vollgesogen ist.

Die Rose von Frankreich wird im Garten gepflanzt, wenn ihre BlĂ€tter gefallen sind, von November bis MĂ€rz, vorzugsweise von RosenbĂŒschen mit bloßen Wurzeln. Wenn es besser ist, es im Herbst zu pflanzen, in Regionen mit sehr regnerischen Wintern, gibt FrĂŒhlingsverpflanzung bessere Ergebnisse. Die Pflanzdichte sollte groß sein, der Boden sollte durch reichen und zersetzten Kompost ergĂ€nzt werden. Eine komplette Gießkanne, auch wenn es regnet, legt die Erde um die Wurzeln herum. Ein Mulch verhindert, dass der Boden im ersten Sommer austrocknet. Rosa Gallica ist resistent gegen Krankheiten von Rosen und benötigt nicht wirklich GrĂ¶ĂŸe, außer um seine GrĂ¶ĂŸe zu begrenzen.

Multiplizieren Sie die Rose von Frankreich

Rosa Gallica vervielfacht sich durch Stecklinge, Teilung im Herbst - die Belastung ist ein wenig Tracer - aber auch durch Aussaat, da es sich um eine botanische Art handelt.

Arten und Sorten von Rosa

150 Arten und Tausende von Sorten
Rosa Banksia, Der Rosenbusch der Banken
Rosa Rugosa, die rohe Rose
Rosa Giganteamanchmal 30 Meter hoch
Rosa rubiginosa, die rote Hagebutte
Rosa moschataDer Moschus stieg auf
Rosa foetida, das Foul stieg
Rosa Wichuraana, die Rose von Wichura
Rosa pimprinelifoliaDie Rose stieg auf
Rosa hugonismit gelben Blumen
Rosa Gallica Officinalis, die Rose von Provins
Rosa Gallica versicolor, mit halbgefĂŒllten Rosen

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Paris, France Walking Tour (Natural Sound).


Empfohlene Artikel
  • Schnittlauch

    Cive, schalotte, schnittlauch, gleiche pflanze oder nicht? Der cive ist ein alter name des schnittlauches. Vor dem neunzehnten jahrhundert kannten wir den cive nur in der picardie. Die frĂŒhlingszwiebel ist grĂ¶ĂŸer als die cive und der geschmack ist stĂ€rker, wir verwenden zwiebeln. Der zibet ist ein anderer name, aber es ist ein...Weiter

    Ansichten: 7145 +Video
  • Rebe

    Wenn sie von der rebe frucht denken, jeder erinnert sich an den reben eines nachbarn oder eine großmutter eine vielzahl von kleinen clustern zu wenig zucker oder getreide aigrelets anbieten, die in den mĂ€gen der vögel beendet. Eine schlechte auswahl an vielfalt und unzureichende pflege,...Weiter

    Ansichten: 12021 +Video
  • Elefantenstammfarn, Dryopteris schwarz

    Dryopteris atrata oder dryopteris cycadina, der elefanthornfarn oder der schwarze hölzerne farn ist eine blumige pflanze, die der familie dryopteridaceae gehört. Der schwarze holzfarn ist in asien beheimatet, er wÀchst in bergwald-umgebungen, in china, in indien und in...Weiter

    Ansichten: 19055 +Video
  • Acanthaceae / Acanthaceae

    Die familie acanthaceae ist eine familie dikotyledoner pflanzen, die 2.400 arten umfasst, die in etwa 250 gattungen verbreitet sind. Dies sind krautige pflanzen, strĂ€ucher oder selten bĂ€ume. Diese pflanzen, manchmal kletterpflanzen oder epiphyten, sind in gemĂ€ĂŸigten bis tropischen regionen weit verbreitet...Weiter

    Ansichten: 323 +Video
  • Portulak mit großen Blumen, Ritter von elf Stunden

    Portulaca grandiflora, eine der wenigen sukkulenten, die jĂ€hrlich produziert werden, stammt aus halbwĂŒstenartigen gebieten sĂŒdamerikas. Wenn seine natĂŒrliche form lila ist mit einfachen blumen, in unseren gĂ€rten, der portulak mit großen blumen ist mit allen möglichen farben geschmĂŒckt, fĂŒr...Weiter

    Ansichten: 7870 +Video
  • Balsamamin des Papageien, Impatiens piphyte

    Impatiens parasitica, ist eine mehrjĂ€hrige pflanze der familie balsaminaceae. Far dĂą € ℱ parasit sein, wie könnte sugga © rer seine lateinischen adjektiv impatiens parasitica eine pflanze ĂŁ © e © piphyte in medium forĂŁÂȘts berg in indien verteilt ist. Sie ist sĂŒchtig nach ihr |Weiter

    Ansichten: 19106 +Video
  • Agave Ferox

    Agave salmiana var. Ferox ist teil der großen familie der agavaceae, fast alle aus mexiko und wĂŒstengebieten der vereinigten staaten. Einige arten haben sich am mittelmeer wie agave americana eingebĂŒrgert, die jetzt ein integraler bestandteil von...Weiter

    Ansichten: 329 +Video
  • DiĂ€ten mit großen BlĂŒten, Iris aus SĂŒdafrika
  • Enzianbaum
  • Herbst-Krokus, Safran der Vergangenheit, Herbst-Krokus, Safran-Beta
  • Melastomataceae / Melastomataceae
  • Strobilant mit Penstemon-BlĂŒten
  • Spanische Bohne, Scharlachrote Bohne
  • ObstgĂ€rten
Die Meisten Aus Der Kategorie Besucht
Kommentar HinzufĂŒgen