Die Savanne von Martinique Gipfeln


Die Savanne von Martinique Gipfeln

In Diesem Artikel:

Martinique wird vom noch aktiven Vulkan Mount Pelee dominiert. Aufgrund der Höhenlage, des kĂŒhlen Klimas und der vulkanischen Böden ist die Vegetation sehr ursprĂŒnglich mit vielen endemischen Arten.

Die Vegetation der Pitons du Carbet (Lacroix, DumauzĂ©, Alma) und des PelĂ©e Berges in Martinique ist sehr originell. In der Tat implizieren diese vulkanischen Gipfel eine besondere BodenaziditĂ€t. DarĂŒber hinaus ist die Temperatur der Gipfel fĂŒr die Westindischen Inseln ĂŒberraschend einfach, da es nicht selten ist, eine sehr geringe Temperatur von 8° C zu erreichen! All dies ist verbunden mit einer signifikanten und fast konstanten Bewölkung, einem Niederschlag von mehr als 10 m pro Jahr und violetten Winden, die verhindern, dass BĂ€ume in der Höhe wachsen.

Angesichts so vieler Widrigkeiten und wegen der relativen UnzugĂ€nglichkeit der Gipfel waren die Spezies gezwungen sich anzupassen. Pflanzen befinden sich somit in einer großen Anzahl von endemischen FĂ€llen (sie wachsen nur in Martinique). Die ĂŒberwiegende Mehrheit der Pflanzen an der Spitze sind somit gesammelt, mit ledrigen BlĂ€ttern und dicken oder mit ĂŒbermĂ€ĂŸigen Haaren wie Fuchsia Mountain, Berg Thymian, Berg Ananas, Blueberry Hauts.

Auf der Spitze der Gipfel nimmt die Vegetation die Form einer Alimontensavanne an, darunter Moose und Lycopoden, die mit Zwergpflanzen ĂŒbersĂ€t sind Tibouchina chamaecistus, Guzmania plumierii, Viola stipularis, Utricularia alpinia. Einige dieser Arten sind in SĂŒdamerika beheimatet (Anden und Berge von Venezuela) und haben sich entwickelt, um sich an endemische Arten anzupassen.

Je tiefer Sie gehen, desto ĂŒppiger wird die Vegetation. An den SteilhĂ€ngen der Klippen gibt es zum Beispiel Pitcairnia spicata Die leuchtend roten BlĂŒten erinnern eher an tropische als an bergige Arten. Auch die Vegetation an den Flanken des Mount Pelee wurde durch vulkanische AktivitĂ€t an einigen Stellen beschĂ€digt. Die letzten beiden wichtigen Eruptionen von 1902 und 1928 haben praktisch alle Berg Guaviers an der Westflanke zerstört, wĂ€hrend sie auf der Ostseite der Macouba Seite immer noch sehr zahlreich sind.

Der sehr wichtige Tourismus auf den Gipfeln von Martinique und Monte PelĂ©e gefĂ€hrdet das bereits prekĂ€re Gleichgewicht der Savanne Altimontaine. Schutzmaßnahmen wurden in den letzten Jahren umgesetzt, aber trotz dieser intensiven Trampeln Besucher vor einer der schlimmsten Feinde dieser Endemiten, die aufgrund ihrer außergewöhnlichen Seltenheit geschĂŒtzt werden besser sollte.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Guadeloupe: La SoufriĂšre - savanes Ă  mulets (octobre 2009).


Empfohlene Artikel
  • Die Milch von Kalk

    TĂŒnche und weißbaum: tipps fĂŒr die winterbehandlung von obstbĂ€umen in der praxis und in bildern.Weiter

    Ansichten: 9113 +Video
  • Erledige rote Spinnen

    Verbreiten sie die pflanze in einem hohen winkel, indem sie sie zu den erwachsenen neigen. Brennnessel mit der dreifachen vorgeschriebenen dosis ist ein wirksames repellent. Hausgemachter knoblauchmist ermöglicht erwachsenen, sich in der umgebung desorientiert zu fĂŒhlen. Ölbasierte produkte von neem ermöglichen ein...Weiter

    Ansichten: 13914 +Video
  • Die Pflanzen fĂŒr sandige Böden

    Sand ist ein mineralisches material, das seine vorteile haben kann, jedoch sind nur wenige pflanzen fĂŒr solche bedingungen geeignet. Einige pflanzen sind immer noch sehr komfortabel und genießen sie auf diesen speziellen gebieten.Weiter

    Ansichten: 13021 +Video
  • CĂ©dratier

    Der citratier ist eine zitrusfrucht mit duftenden blumen und gelben frĂŒchten, die in den frĂŒhen tagen in töpfen, auf einer veranda, auf einem balkon oder einer terrasse angebaut wird. Wartungstipps.Weiter

    Ansichten: 981 +Video
  • Der Tiger, ein schöner Moskito-Vektor von Krankheiten

    Invasive, vektor der krankheiten, die tigermĂŒcke ist ein anliegen der gesundheitsbehörden.Weiter

    Ansichten: 13431 +Video
  • Das echte falsche alte GemĂŒse

    Vergessenes gemĂŒse ist jetzt auf dem vormarsch. Auf der suche nach wahren werten, geschmacksqualitĂ€ten und originalitĂ€t verĂ€ndert der verbraucher seine gewohnheiten, um sich alten sorten zuzuwenden, die glauben, zu den quellen zurĂŒckkehren zu können. Aber was ist das wirklich?Weiter

    Ansichten: 13513 +Video
  • Die Gallen von Pflanzen

    Gallen sind seltsame wucherungen an blÀttern oder stÀngeln von pflanzen und bÀumen. Wie und warum erscheinen sie?Weiter

    Ansichten: 1736 +Video
  • Setze die Erbsen ein
  • Donner (falsche Raupen)
  • Roboter-RasenmĂ€her
  • Herbst blĂŒht: fĂŒr eine ausgedehnte Sommerumgebung
  • Die Poolleiter
  • Die GrĂ¶ĂŸe der kleinen Blume Clematis
  • UnterstĂŒtze das GreenPods-Projekt, um deine Straße in einen Garten zu verwandeln!
Die Meisten Aus Der Kategorie Besucht
Kommentar HinzufĂŒgen