Sanddorn, Sanddorn, Glitzernder Dorn, Grisette, Falschdorndorn


Sanddorn, Sanddorn, Glitzernder Dorn, Grisette, Falschdorndorn

In Diesem Artikel:

Botanik

Lateinischer Name: Hippophae rhamnoides

Familie: à ‰ là © agnacà © e

Herkunft: Europa, Asien, Amerika

BlĂŒtezeit: MĂ€rz bis Mai

Blumenfarbe: Verda Âą sein

Anlagentyp: Obstbaum

Art der Vegetation: bestÀndig

Folientyp: veraltet

Höhe: 1 bis 3 m

Pflanzen und kultivieren

© RusticitÃ: sehr rustikal, -40° C

Exposition: sonnig © e

Art des Bodens: mineralisch und ziemlich arm

GrundsÀure: Basic

Feuchtigkeit des Bodens: normal

verwenden: Erhaltung der DĂŒnen, Zier-, Obst

Pflanzen, Blumenerde: Herbst bis MĂ€rz

Methode der Multiplikation: Stecklinge, SĂ€en, Ausschuss

Weiblicher Fuß des Sanddorns, Hippophae-rhamnoides

Hippophae rhamnoides, der Sanddorn, ist ein Strauch der Familie Eleagnacà © es. In Europa und Asien verbreitet, ist Sanddorn ein seltenes GemĂŒse, das sich auf Flussumgebungen, DĂŒnenbeete oder sandige WaldrĂ€nder beschrĂ€nkt. Dort, wo seine Lebensbedingungen wieder vereint sind, bildet es dichte und ausgedehnte Massen. Sanddorn spielt eine wichtige Rolle bei der DĂŒnenfixierung und ist ein typischer Vertreter der StrauchdĂŒne.

Die glĂ€nzende Kiefer wird manchmal als Zierpflanze angebaut und bildet unpassierbare Hecken. Sie ist sehr dekorativ mit ihren bunten FrĂŒchten und silbrigen BlĂ€ttern. Hippophae rhamnoides, trĂ€gt viele Volksbezeichnungen, weil es frĂŒher hĂ€ufig verwendet wurde: Die FrĂŒchte sind essbar und haben medizinische Eigenschaften.

Beschreibung des Sanddorns

Hippophae rhamnoides, ist ein stĂ€mmiger und stacheliger Strauch von 1 bis 3 m Höhe. Die abwechselnden BlĂ€tter sind lĂ€nglich, sehr wenig gestielt. Das Laub ist silberfarben: Die Blattspreite ist an der Oberseite graugrĂŒn und unten silbergrau. Die jungen Zweige und die Unterseite der BlĂ€tter sind mit rostigen Schuppen bedeckt. Die BlĂ€tter kommen im April heraus, die BlĂŒten sind vor dem Erscheinen der BlĂ€tter geschlossen.

Der Sanddorn ist zweihĂ€usig: Die mĂ€nnlichen BlĂŒten und die weiblichen BlĂŒten werden von zwei verschiedenen Individuen getragen. Die kleinen grĂŒnen Blumen sind in einer Gruppe. Die FĂŒsse der weiblichen Sanddorne produzieren viele fleischige FrĂŒchte: die kleinen Beeren bedecken die Zweige. Sie kommen im September zur Reife, zeigen dann eine schöne orange Farbe und haben einen sĂ€uerlichen Geschmack.

Die nachlaufenden Wurzeln des Sanddorns produzieren zahlreiche SaugnĂ€pfe und bilden große Felle.

Sanddorn

Hippophae rhamnoides ist krĂ€ftig in einer Umgebung, die ihm gefĂ€llt. Sehr robust, unterstĂŒtzt harte Winter. Es erfordert einen sehr mineralischen, kiesigen oder sandigen Boden, ziemlich arm, von neutral bis basisch ph. Er unterstĂŒtzt die Trockenheit nicht, deshalb genießt er einen normalerweise kĂŒhlen Boden.

Sanddorn wird am besten im November gepflanzt. Es neigt dazu, einmal gut installiert zu saugen.

Nur weibliche FĂŒĂŸe produzieren FrĂŒchte, aber ein mĂ€nnlicher BestĂ€uberfuß ist fĂŒr die Produktion unerlĂ€sslich. Es sind die Zweige von 2 Jahren, die die FrĂŒchte produzieren. Wir mĂŒssen das Schneiden vermeiden.

Multiplikation der glÀnzenden WirbelsÀule

Jede Ablehnung kann einen neuen Fuß des gleichen Geschlechts wie die Mutterpflanze geben. RĂŒckwĂŒrfe werden im Herbst verpflanzt. Stecklinge und Aussaaten im Herbst sind ebenfalls möglich.

Die Frucht des Sanddorns

Im August und September werden FrĂŒchte gepflĂŒckt, wenn sie orange werden und noch nicht weich sind. Die Beeren enthalten eine gute Balance von Zucker, Ă€therischen Ölen und organischen SĂ€uren, was ihnen einen schönen und originellen Geschmack verleiht. Frischer Saft kann gegessen oder in Sirup und Marmelade verwendet werden. Es ist besser, die Samen zu extrahieren, die hart und abfĂŒhrend sind. Die FrĂŒchte können manchmal gefroren sein.

Sanddornöl wird aus kaltgepressten Samen gewonnen.

Die Frucht des Sanddorns ist reich an den Vitaminen A, B, E, P und besonders C. Sie enthĂ€lt auch Antioxidantien. Es wird in der Naturheilkunde zur Ă€ußerlichen Pflege der Haut verwendet. Bei der internen Anwendung, in der traditionellen chinesischen Medizin, ist es fĂŒr Verdauungsstörungen und Erkrankungen der Atemwege angezeigt.

Arten und VarietÀten von Hippophae

16 Arten in dieser Gattung

Videos In Verbindung Stehende Artikel: .


Empfohlene Artikel
  • Indische Flieder, Muslin Blume, Crepe Myrte, Lagerose, Krepp-Papierblume

    Das beste am indischen flieder ist natĂŒrlich seine atemberaubende sommerblĂŒte. Stellen sie sich in ihrem garten ein gigantisches bouquet vor, das mit großzĂŒgigen blumenstrĂ€ußen in schillernden farben bedeckt ist und sich fĂŒr lange wochen erneuert! In einigen sorten sind die blumen so...Weiter

    Ansichten: 7517 +Video
  • Buntlippe, Coliole

    Der coleus wird vor allem als einjĂ€hrig angebaut, fĂŒr die schönheit der blĂ€tter, die eine beeindruckende farbpalette bietet. Unser rat fĂŒr seine kultur.Weiter

    Ansichten: 19041 +Video
  • Apiaceae, Umbelliferae / Apiaceae

    Die familie der apiaceae (apiaceae), frĂŒher umbelliferae (umbelliferae) genannt, ist eine familie von zweikeimblĂ€ttrigen pflanzen. Laut watson & dallwitz umfasst es fast 3000 arten in 420 gattungen und kommt hauptsĂ€chlich in den gemĂ€ĂŸigten regionen der welt vor. Es ist eine familie...Weiter

    Ansichten: 348 +Video
  • Korallenpflanze

    Die korallenpflanze jatropha multifida ist eine exotische pflanze der familie euphorbiaceae. UrsprĂŒnglich dĂą € ℱ amĂŁ © zentralamerika, jatropha multifida wird in © e zahlreicher ergebnis © subtropischen regionen angebaut, aber in frankreich, itĂą € ℱ ist meist eine sehr hĂŒbsche pflanze dĂą € ℱ integral © lachen, laa € |Weiter

    Ansichten: 7842 +Video
  • Isopogon formosus

    Isopogon formosus, ist eine strauchige pflanze der familie protĂ©acĂ©es. Obwohl weniger bekannt in dieser primitiven familie als banksias und beschĂŒtzer, isopogon, genanntWeiter

    Ansichten: 525 +Video
  • Violette Tillandsie, Luftiges MĂ€dchen

    Tillandsia ionantha ist in der kultur verbreitet, es ist eine der arten, die am besten die atmosphĂ€rische trockenheit eines gewĂ€chshauses oder raumes mit zentralheizung unterstĂŒtzt.Weiter

    Ansichten: 8099 +Video
  • Spiked Cardamine, Shaggy Cardamine, Brunnenkresse

    Qualifiziert durch einige unkrĂ€uter, stört seine geringe grĂ¶ĂŸe nicht in irgendeiner kultur, es ist dort, das ist alles. ZusĂ€tzlich kann das borstenkardamin konsumiert werden!Weiter

    Ansichten: 396 +Video
  • Tabuliformes Aerium
  • Clerodendron-Foul
  • Onagraceae / Onagraceae
  • Euphorbia Schwarzer Vogel
  • Baum-Hortensie, Virginia-Hortensie
  • ObstgĂ€rten
  • Shrubby Phlomis, Shrubby Jerusalem Salbei
Die Meisten Aus Der Kategorie Besucht
Kommentar HinzufĂŒgen