September im Ziergarten


September im Ziergarten

In Diesem Artikel:

September im Ziergarten

Der Rasen

halten

  • Scarify und harken das Gras, um es zu lĂŒften; Wasser und Luft dringen dann besser in den Boden ein.

  • Terrine den Rasen, um es eine zweite Jugend zu geben.

  • Stellen Sie das Gras wieder in Form, indem Sie die beschĂ€digten Teile Ă€hneln.

BÀume und StrÀucher

halten

  • KĂŒrzlich bepflanzte das Wasser reichlich StrĂ€ucher, um eine bessere Erholung zu gewĂ€hrleisten, besonders wenn das Wetter trocken ist.

  • Stroh die weniger winterharten StrĂ€ucher, um ihre Wurzeln vor der KĂ€lte zu schĂŒtzen.

multiplizieren

  • Schneiden Sie unter schattiertem Rahmen die halbvermehrten oder angeblichen StĂ€ngel von Liguster, Eibe, Phlomis, Potentilla oder Berberis.

  • Marcot die Rhododendren.

  • Marcot die Kletterpflanzen.

Pflanze

  • Beginnen Sie bis Ende des Monats damit, StrĂ€ucher fĂŒr immergrĂŒne Hecken zu pflanzen. PfĂ€hle wenn nötig, bis die StrĂ€ucher ein festes Wurzelsystem bilden.

vorbereiten

  • Bereiten Sie den Boden fĂŒr die Pflanzung von Laubgehölzen, die spĂ€ter in der Saison auftreten wird. Unkraut, ausgraben und Kompost und gut zersetzter DĂŒnger in den Boden geben.

Pflaume

  • Schneiden Sie die Hecken zurecht, um ihnen vor dem Winter eine schöne Form zu geben. Es ist immer noch möglich, Buchsbaum- und Eibenformlingen eine endgĂŒltige GrĂ¶ĂŸe zu geben.

  • Schneiden Sie weiterhin verblasste Blumen auf StrĂ€uchern, um die BlĂŒte zu verlĂ€ngern.

Die GlĂŒhbirnen

halten

  • ÜberprĂŒfe die Robustheit der EinsĂ€tze auf den Dahlien und setze den DĂŒnger alle zwei Wochen fort, um die nĂ€chste BlĂŒtezeit zu erreichen.

  • Schneiden Sie weiter die verwelkten Blumen auf Lilien, Taglilien und Gladiolen.

  • SprĂŒhen Sie Milch gegen echten Mehltau auf Topinambur.

Pflanze

  • Installieren Sie am Ende des Monats die FrĂŒhlingszwiebeln. FĂŒr einen erfolgreichen Effekt pflanzen Sie sie in Gruppen, so dass sie große BlĂŒtenflecken bilden, wenn die Zeit gekommen ist.

  • Im SĂŒden pflanzen Sie Butterblumen und Anemonen.

Die Blumen

schaffen

  • Erstellen Sie einen Steingarten an einem Ort, der bereits steil und gut der Sonne ausgesetzt ist.

halten

  • Abreißen von BĂŒscheln verblasster JahrbĂŒcher zum Ersatz.

  • Weiterhin die verwelkten BlĂŒten auf den Beetpflanzen entfernen.

  • Falten Sie die Stauden, sobald die BlĂŒte vorbei ist.

  • Ernte die Samen fĂŒr die Aussaat nĂ€chsten FrĂŒhling.

multiplizieren

  • Teilen Sie die aufragenden BĂŒschel von Stauden, indem Sie sie mit einem Spateneisen trennen. Die SpĂ€ne sofort in den Garten pflanzen, damit die Wurzeln nicht trocknen, was eine gute Erholung verhindern wĂŒrde. Vergessen Sie nicht, nach der Operation gut zu gießen.

erlauben

  • Bereiten Sie den Boden fĂŒr neue Betten vor und bestellen Sie Ihre Pflanzen.

Transplantation

  • Wiederholen Sie rustikale Biennalen wie Bratschen, Margeriten oder Vergissmeinnicht im letzten Monat und vergessen Sie nicht, sie zu gießen, bis sie perfekt sind.

Sau

  • Weiter Aussaat Biennalen mit FrĂŒhlingsblĂŒten.

  • Die rustikalen JahrbĂŒcher an Ort und Stelle sĂ€en.

  • Unter den Rahmen LöwenmĂ€ulchen, Neemien, Clarkias und Blaubeeren sĂ€en.

  • Sauen Sie in einem Gebiet mit mildem Klima sĂŒĂŸe Erbsen entlang eines Zauns.

Die Rosen

multiplizieren

  • Schneiden Sie 25 cm Stiele mit vorgebohrten Stielen zum Schneiden. Graben Sie einen "V" Graben entlang einer Wand und fĂŒllen Sie ihn mit grobem Sand an der Unterseite. Stellen Sie die Stecklinge vor, von denen nur die zwei BlĂ€tter des oberen Endes erhalten geblieben sind. FĂŒllen Sie den Graben mit einer leichten Mischung aus Blumenerde und Sand. Tamp und Wasser. Den ganzen Winter ĂŒber stehen lassen.

Pflaume

  • Schneiden Sie die verblichenen Blumen einen halben Zentimeter ĂŒber dem ersten Blatt weiter.

  • Pflegen Sie die ĂŒppigen StĂ€ngel der kletternden jungen Rosen, indem Sie sie horizontal beugen, um einen Zustrom von Saft zu erzeugen, der eine reichere BlĂŒte gewĂ€hrleistet. Seien Sie vorsichtig, planen Sie bestimmte Links, damit die Zweige ohne Verletzungen wachsen können. Nutzen Sie die Gelegenheit, die nicht aufsteigende Art zu beschneiden, indem Sie die blĂŒhenden StĂ€ngel falten. Halten Sie Stiele, die nicht geblĂŒht haben, sie werden im folgenden Jahr BlĂŒten produzieren.

  • Beschneide die RosenstrĂ€ucher, indem du alle Triebe, die am Hauptstamm erscheinen, entfernst, um eine gute Form zu erhalten.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Gartenrundgang im August 2017 - Neue PachtflÀche?!.


Empfohlene Artikel
  • Vitaceae / Vitaceae
  • Schritt fĂŒr Schritt: eine pflanzliche Zusammensetzung in einer Flasche
  • Was ist das Plancha-Gewölbe von Grillherstellern?
  • Aleppo-Seife
  • Die Linse: ein kleiner, gut gemachter Samen
  • Ist Asche gut fĂŒr Pflanzen?
  • Februar im Obstgarten
Die Meisten Aus Der Kategorie Besucht
Kommentar HinzufĂŒgen