Gemeinsame Tamier, Respountchous


Gemeinsame Tamier, Respountchous

In Diesem Artikel:

Botanik

Lateinischer Name: Tamus communis

Synonym: Dioscorea communis

Familie: Dioscoreaceae

Herkunft: Europa, Asien, Nordafrika

BlĂŒtezeit: MĂ€rz bis Mai

Blumenfarbe: grĂŒn

Anlagentyp: Kletterpflanze

Vegetationstyp: Knollen Staude

Folientyp: veraltet

Höhe: 3 bis 4 m

Pflanzen und kultivieren

HÀrte: rustikal, bis zu -20° C

Exposition: Sonne, Halbschatten

Art des Bodens: reiche Erde, Schluff, Ton, Mergel

BodensÀure: leicht sauer bis basisch

Bodenfeuchtigkeit: Trockenladung

verwenden: Heilpflanze, wilde essbare Pflanze

Pflanzen, Blumenerde: FrĂŒhling

Multiplikationsmethode: SĂ€mling

Gemeinsame Tamier, Respountous, Tamus communis

Tamus communis oder Dioscorea communisDie Erdnuss ist eine ausdauernde Kletterpflanze der Familie Dioscoraceae aus der Familie der Yamswurzel. Der gemeine Dompteur ist eine einheimische französische Pflanze, die im gesamten Gebiet mehr oder weniger hĂ€ufig vorkommt und in einigen Gebieten geschĂŒtzt ist. Seine Verbreitung erstreckt sich von Europa nach Asien sowie nach Nordafrika. Common Chipmunk wĂ€chst in Waldgebieten, auf Lichtungen oder entlang von Hecken. Sehr geschĂ€tzt als wildes GemĂŒse, in einigen Bereichen ist seine Ernte geregelt.

Gemeinsame Sabotagebeschreibung

Dioscorea communis erzeugt ein schwĂ€rzliches Tuberkel in Form einer RĂŒbe. Es entwickelt sich im MĂ€rz verzweigende und verzweigte JahrestĂ€mme, die sich um die geringste StĂŒtze wickeln und bis zu 4 m verlĂ€ngern.

Die BlĂ€tter sind abwechselnd, herzförmig, hellgrĂŒn und glĂ€nzend, mit 5-7 verzweigten Venen. Die BlĂŒten sind klein und gelbgrĂŒn; sie entwickeln sich in einem Haufen an den Blattachseln. Dioscorea communis ist zweihĂ€usig, mĂ€nnliche und weibliche BlĂŒten sind auf verschiedenen FĂŒĂŸen, imposante FremdbestĂ€ubung durch Insekten. Weibliche FĂŒĂŸe haben kurze BĂŒndel, wĂ€hrend mĂ€nnliche FĂŒĂŸe lange Ansammlungen vieler Blumen zeigen.

Bei weiblichen Pflanzen entwickeln sich die BlĂŒten zu kleinen FrĂŒchten: leuchtend rote Beeren.

Unterscheide den gewöhnlichen Tamer vom zweihÀusigen Bryon

Diese zwei Pflanzen sind Àhnlich, obwohl das zweihÀusige Bryon, Bryonia dioica, ein Teil von Cucurbitaceae sein; aber verwechsle sie nicht, denn Bryon ist sehr giftig. Um sie zu unterscheiden, schaut man sich an, ob die Pflanze Ranken hat, die sich an der Unterlage festklammern: das Bryon zeichnet sich durch seine Ranken aus, wÀhrend das gewöhnliche Tamier keines hat.

Die jungen Triebe von Tamier oder respounchous (mehrere Schreibweisen möglich)

Die jungen Triebe der gemeinen Tomate sind essbar und in manchen Gegenden sogar sehr beliebt. StĂ€mme von StĂ€ngeln, die wachsen und nicht blĂŒhen, werden etwa 20 cm lang geerntet. Sie sind dann 2 bis 4 mm dick, Ă€hnlich wie Spargel. Sie sind bitter, aber in kochendem Wasser mit Essig blanchiert, verlieren sie viel ihrer Bitterkeit. Die jungen Triebe werden dann in Salaten, die mit einer kleinen Charcuterie, die durch einen Balsamico-Essig aufgeweicht wird, oder in Begleitung von Eiern, verkostet.

Die Ernte: FrĂŒh in der Saison sind Triebe mit BlĂŒtenknospen noch nicht sehr sichtbar. Oft ist die wilde Ernte auf eine Handvoll pro Person begrenzt.

Tamus communis ; medizinische Eigenschaften und ToxizitÀt

Der Rest der Pflanze, besonders die FrĂŒchte und die Knolle, sind giftig. Die Pflanze gilt als harntreibend, emetisch, antirheumatisch, rötlich. Sein Kontakt kann Verbrennungen verursachen. Allerdings wird es auch als das misshandelte Frauenkraut bezeichnet, weil seine mazerierte Wurzel frĂŒher als Breiumschlag verwendet wurde, um HĂ€matome zu entfernen.

Die Lebensbedingungen des gemeinsamen Tamier

Tamus communis benötigt Sonne oder Halbschatten und ist relativ thermophil (WÀrme wird geschÀtzt). Es glaubt an einen neutralen bis basischen Boden, der reich an organischer Substanz ist und eine normale Feuchtigkeit bei Frische aufweist. Seine jungen Triebe sind von höchster QualitÀt, wenn es nicht an Wasser mangelt.

Es kann schließlich im Garten angebaut werden: seine weiblichen Pflanzen, die mit roten Beeren gefĂŒllt werden, sind sehr dekorativ. Es ist im Winter draußen gesĂ€t, aber geschĂŒtzt vor dem Wetter und Keime mit der ErwĂ€rmung des FrĂŒhlings.

Wusstest du das?

Tamus communis hat viele gemeinsame Namen: Tamier, taminier, unsere Dame Gras geschlagene Frauen abdichten, die leeren, schwarzen Reben, Top-Buchweizen, Trauben Teufel virgin Wurzel reponchons versiegeln...

Arten und Sorten von Tamus

Die Gattung umfasst mehrere hundert Arten

  • Dioscorea elephantipes, hĂŒbsche Caudex-Pflanze Diosorea batatas, Yam aus China
  • Dioscorea bulbifera, bei den erstaunlichen essbaren Antennenknollen
  • Dioscorea Japonica, kleine Luftbarblets

Videos In Verbindung Stehende Artikel: .


Empfohlene Artikel
  • Heliconiaceae / Heliconiaceae

    Die familie heliconiaceae ist eine familie von monokotylen pflanzen. Es umfasst etwa 80-200 arten der gattung heliconia. Dies sind mehrjÀhrige krautige pflanzen aus den tropen. Bei einigen arten wird die bestÀubung durch kolibris gewÀhrleistet. Aus dieser familie,...Weiter

    Ansichten: 510 +Video
  • Laelia

    Die laelien sind eine gattung, die zur großen familie der orchidaceae gehört. Dies sind subtropische epiphytische orchideen. Sie kommen aus mittelamerika und sĂŒdamerika. Die gattung laelia ist der gattung cattleya sehr nahe, so dass ihre taxonomie...Weiter

    Ansichten: 534 +Video
  • Orchideen-Kaktus, Epicactus

    Epiphyllum sind epiphytische kakteen, die in den feuchten tropischen wÀldern zentralamerikas und westindiens wachsen. Die gattung umfasst etwa zwanzig arten und viele sorten und sorten, da die pflanze von sammlern sehr geschÀtzt wird. Die...Weiter

    Ansichten: 19065 +Video
  • Tulpe des Verschlusses, Tulpe von Persien, Tuliprettich

    Tulipa clusiana, die tulpe von persien, ist eine köstliche kleine botanische tulpe, die der familie liliaceae gehört. Tulipa clusiana ist ein teil der französischen flora, sie befindet sich am rande der bebauten felder, in den ödlanden. Es wird in spanien, im sĂŒden von...Weiter

    Ansichten: 8137 +Video
  • Jakobs Stab, gelber Asphodelin

    Asphodeline lutea, der gelbe asphodelin, noch immer jacobs stock genannt, ist eine staude der familie liliaceae. Asphodelin ist eng mit den asphodelen verwandt und stammt aus dem mittelmeerraum und ist in sĂŒdeuropa und nordafrika verbreitet...Weiter

    Ansichten: 8049 +Video
  • Vriesce Poelmanii

    Vriesea poelmanii ist eine gruppe von tropischen hybridpflanzen aus dem gartenbau. Dies sind sehr schöne wohnanlagen der familie bromeliaden. Die gattung vriesea, allgemein vriesea oder manchmal vriesia genannt, wird von mehr als 250...Weiter

    Ansichten: 19193 +Video
  • Rabenklaue, Teufelszunge

    Ferocactus latispinus gehört zur gattung ferocactus, die etwa 30 arten von mehrjĂ€hrigen kakteen, kugelig oder sĂ€ulenförmig, oft einzeln. UrsprĂŒnglich aus mexiko, wo sie in den ebenen und auf den kalk- und felshĂŒgeln wĂ€chst, hat diese art ihren namen vom lateinischen "latus"...Weiter

    Ansichten: 7157 +Video
  • Barbados Aloe
  • Winter-Jasmin
  • Fatsia von Taiwan, Fatsia Polycarp
  • Helxine, Soleirole der Sonne, TrĂ€nen der Wagnisse
  • Traubeneiche, Eichenblatt, Kastanienbaum
  • Shrubby MauerblĂŒmchen, Wallflower Staude
  • Australische Myrte, Kirsche der Antillen
Die Meisten Aus Der Kategorie Besucht
Kommentar HinzufĂŒgen