In diesem Frühjahr und Sommer sind meine Rosen durch Rost und schwarze Flecken sehr geschwächt. Ist im Herbst etwas zu geben?


In diesem Frühjahr und Sommer sind meine Rosen durch Rost und schwarze Flecken sehr geschwächt. Ist im Herbst etwas zu geben?

In Diesem Artikel:

Rost- und Schwarzfleckenkrankheiten sind sehr häufige Rosenkrankheiten. Vor allem muss darauf geachtet werden, tote kranke Blätter zu sammeln und dann zu zerstören, wenn sie zu Boden fallen. Schneiden Sie die letzten Blumen ab, sobald sie welken. Wenn das Laub vollständig gefallen ist, mit einer Lösung von Bordeaux-Mischung behandeln. Die Blätter fallen viele kleine Wunden, entsprechend der Einführung der Blattstiele an den Stielen. Schützen Sie diese Wunden vor der Wundheilung vor Angriffen parasitärer Pilze. Die Zweige vorsichtig bestreuen und von allen Seiten benetzen. Bei gutem trockenem Wetter, ohne Wind und außerhalb der Frostperiode für mehr Effizienz behandeln.
Behandeln Sie die Rosensträucher im Spätwinter oder im Frühjahr, sobald junge Triebe erscheinen.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: .


Empfohlene Artikel
  • Können wir Astern in einer Kiesauffahrt pflanzen?
  • Muss man Brugmansia im Winter streng beschneiden?
  • Kann ich Hamamelis auf einem schattigen Balkon wachsen lassen?
  • Wird Rosmarin auf einem Balkon angebaut?
  • Der gemeine Wacholder oder Juniperus communis
  • Nach der Größe von Ziersträuchern
  • Einen Stamm zerstören: die verschiedenen Techniken
Die Meisten Aus Der Kategorie Besucht
Kommentar Hinzufügen