Waratah von New South Wales


Waratah von New South Wales

In Diesem Artikel:

Botanik

Lateinischer Name: Telopea speciosissima

Familie: Proteaceae

Herkunft: Australien

BlĂŒtezeit: FrĂŒhling

Blumenfarbe: rot

Anlagentyp: Strauch, mediterrane Pflanze

Vegetationstyp: bestÀndig

Folientyp: ausdauernd

Höhe: 3 m

Pflanzen und kultivieren

HÀrte: wenig rustikal, -7° C

Exposition: Halbschatten

Art des Bodens: EntwÀssern

BodensÀure: sehr sauer bis sauer

Bodenfeuchtigkeit: Kosten

verwenden: Eintopf, massiv

Pflanzen, Blumenerde: fallen

Multiplikationsmethode: Stecklinge, Setzlinge

Waratah von New South Wales, Telopea speciosissima

Telopea speciosissimaDie Watarah in New South Wales ist eine Gehölzpflanze, die zur Familie der Proteaceae gehört. Diese Familie ist hauptsĂ€chlich in der sĂŒdlichen HemisphĂ€re verbreitet, wahrscheinlich sehr alt. Es ist vom taxonomischen Standpunkt isoliert. Telopea ist eine australische Gattung und die Arten Telopea speciosissima ist ein schöner Zierstrauch, der am Stadtrand von Sydney heimisch ist. In einem Umkreis von 200 km um die Stadt wĂ€chst der New South Wales Watarah auf sandigen Lehmböden, manchmal bis zu 1000 m Höhe. Es wird fĂŒr die Schnittblume, aber auch als Zierpflanze angebaut.

In Frankreich, Telopea speciosissima kann in einem Topf oder im Boden, möglicherweise in einem mediterranen Klima mit regelmĂ€ĂŸigen BewĂ€sserung, oder noch besser in einem milden und regnerischen Meeresklima, an der bretonischen KĂŒste zum Beispiel angebaut werden.

Beschreibung von Telopea speciosissima

Die Watarah von New South Wales ist ein Strauch, der 3 m hoch und etwa 2 m breit werden kann. Seine verholzten Zweige haben einen vertikalen Port. Die abwechselnden BlĂ€tter sind normalerweise um den Stamm spiralförmig. Sie sind ganz und lĂ€nglich, 10 bis 25 cm lang, mit einem ledrigen, dunkelgrĂŒnen, unregelmĂ€ĂŸig gezahnten Glied.

Die Wurzeln bilden ein dichtes und feines Netzwerk, das nahe der ErdoberflÀche bleibt.

Die BlĂŒtenstĂ€nde entwickeln sich am Ende der Zweige. Die großen endstĂ€ndigen Infloreszenzen bestehen aus zahlreichen röhrenförmigen BlĂŒten, 5 bis 8 cm lang, nach oben gebogen, rosa bis leuchtend rot. Große, feste, gefĂ€rbte HochblĂ€tter umgeben diesen kugelförmigen BlĂŒtenstand. FĂŒr die Schnittblume wurden grĂŒne, weiße oder rosa Sorten ausgewĂ€hlt.

Die BlĂŒten produzieren reichlich Nektar und werden von Insekten und Vögeln bestĂ€ubt. aber Telopea speciosissima benötigt KreuzbestĂ€ubung, um große, flache Samen zu produzieren.

wachsen Telopea speciosissima

Telopea specisissima ist nicht einfach zu kultivieren. Sein Wachstum ist langsam.

Es erfordert eine sonnige Exposition gegenĂŒber dem Meeresklima, nicht brennend bis Halbschatten fĂŒr die heißesten Klimazonen: ein Überschuss an Sonnenlicht brĂ€unt seine Brakteen, und Überhitzung kann es töten. In den wĂ€rmsten Klimazonen, Korsika oder mediterranen Regionen, muss es von einer luftigen AtmosphĂ€re profitieren.

Der Boden muss sauer, belĂŒftet und entwĂ€ssernd sein, eine Mischung aus Heideerde, nicht zu lehmigem Gartenboden und Gartensand. Dieser Boden muss kĂŒhl bleiben: niemals vollstĂ€ndig trocknen, ohne mit Wasser gesĂ€ttigt zu sein.

Die Watarah in New South Wales unterstĂŒtzt kurze Fröste, die bis auf -7° C sinken. Sie wird vorzugsweise im Herbst in den Boden gepflanzt. Seine Wurzeln unterstĂŒtzen die Störungen nicht: man berĂŒhrt den ErdhĂŒgel nicht. Es ist besser, die Belastung des Mulchens zu vermeiden, um zu vermeiden, dass der Boden austrocknet, und das Auftreten von Unkraut. Die oberflĂ€chlichen Wurzeln von Telopea tragen sehr wenig Hacken oder irgendeine andere Arbeit des OberflĂ€chenbodens.

GrĂ¶ĂŸe und Wartung der Watarah

Das langsame Wachstum von Telopea specisissima begrenzt die Notwendigkeit zu beschneiden. Bei SĂ€mlingen von 1 bis 50 m bis 3 m Höhe mĂŒssen die hohen StĂ€ngel kurz nach der BlĂŒte um 1 bis 2 Drittel ihrer Höhe reduziert werden.

DĂŒngereintrĂ€ge sind in Form eines langsam freisetzenden phosphatfreien DĂŒngers im FrĂŒhjahr vorteilhaft. Achtung, diese Art von australischen Pflanze, unterstĂŒtzt absolut nicht die BeitrĂ€ge von Phosphor.

Multiplikation von Telopea speciosissima

Die sehr frischen Samen keimen in 6 Wochen, warm und feucht. Die Telopea wĂ€chst mindestens 5 Jahre vor der ersten BlĂŒte.

Die holzige Stecklingswurzel, warm und in einer feuchten AtmosphĂ€re, eingebettet in einen nassen Sand. Sie blĂŒhen nach 2 Jahren.

Arten und Sorten von Telopea

5 Arten in dieser australischen Gattung, viele bestehende Sorten von Telopea spessiosissima, angebaut fĂŒr Schnittblumen

  • Telopea 'Shady Lady Red', ist eine rote Hybride zwischen T. speciosissima und T.oreades
  • Telopea 'Shady Lady White ', eine Form mit HochblĂ€ttern und weißen BlĂŒten
  • Telopea speciosissima "Corroboree", pink

Videos In Verbindung Stehende Artikel: New South Wales Waratah Photos.


Empfohlene Artikel
  • Leyland Zypresse

    Tolerant, kostengĂŒnstig in der produktion und sehr schnell wachsend: eine ideale pflanze fĂŒr ungeduldige. Die pflanzung von leyland-zypressen in hecken wird heute jedoch zugunsten gemischter oder freier hecken in frage gestellt.Weiter

    Ansichten: 7230 +Video
  • Kalkstein Hauswurz

    Sempervivum calcareum, die kalkstein-hauswurz ist eine alpine, sukkulente und rustikale pflanze aus der familie der crassulaceae. Die kalkstein-hauswurz ist in europa, genauer in spanien, der schweiz und norditalien verbreitet. Es wÀchst in den bergen auf...Weiter

    Ansichten: 7551 +Video
  • Brennnessel, Brennnessel

    Die brennnessel ist eine pflanze, die in gemĂ€ĂŸigten breiten auf allen kontinenten verbreitet ist. Es ist ein krĂ€ftiges, mehrjĂ€hriges kraut, das ĂŒberall wĂ€chst, in der nĂ€he von hĂ€usern, an straßenrĂ€ndern und straßen, in gĂ€rten und landwirtschaftlichen wiesen, in hecken und zu fĂŒĂŸen von bĂ€umen.Weiter

    Ansichten: 8050 +Video
  • Kap Plumbago, Cape Dental

    Plumbago auriculata, cape dentelaria, ist eine pflanze der familie plumbaginaceae, beheimatet im sĂŒdlichen afrika. Ein halbkletterender strauch, plumbago auriculata, wĂ€chst in buschdickichten und setzt auf andere strĂ€ucher. Der plumbago ist beliebt...Weiter

    Ansichten: 7855 +Video
  • Santoline Kleinzypresse

    Santolina chamaecyparissus ist ein unterstrauch der familie asteraceae, beheimatet am mittelmeerrand. Es kann auf trockenen hĂŒgeln und steinigen wildnis in sĂŒdfrankreich gefunden werden. Es ist jedoch schon lange gewachsen...Weiter

    Ansichten: 7977 +Video
  • Gelockte Petersilie

    Die lockige petersilie, petroselinum crispum crispum sorte, ist eine der zwei wichtigsten kultivierten petersilie, mit flacher petersilie, petroselinum crispum varietĂ€t neapolitanum. Diese zwei petersilien, die in sĂŒdeuropa oder westasien heimisch sind, sind zweijĂ€hrige krautige...Weiter

    Ansichten: 19141 +Video
  • Oca aus Peru, TruffettesĂ€ure

    Die peruanische oca ist eine mehrjÀhrige pflanze, die 3 bis 5 cm lange, lÀngliche knollen produziert, die roh oder gekocht wie kartoffeln mit nÀherem geschmack gegessen werden. Im april-mai eine knolle alle 80 cm in alle richtungen oder alle 50 cm in reihe pflanzen. Die knollen, die...Weiter

    Ansichten: 7726 +Video
  • Wassertruhe, Schwimmender Magier, WassertrĂŒffel
  • Litchi, Kirsche aus China
  • Zwiebel, Catawissa Zwiebel
  • Gazania
  • Tigerlilie
  • Liguster
  • Dichelostemma Ida-Maja
Die Meisten Aus Der Kategorie Besucht
Kommentar HinzufĂŒgen
Am Meisten Kommentierte Artikel