Was macht man mit Backpulver im Garten?


Was macht man mit Backpulver im Garten?

In Diesem Artikel:

Backpulver ist ein "Wundermittel", das ich viel zu Hause benutze, ist es möglich, es auch im Garten zu verwenden?

Das Backpulver, das in Koch-, Kosmetik- und Haushaltspflege als weißes Pulver verwendet wird, ist ein Produkt aus Kreide und Salz. Es ist biologisch abbaubar und nicht toxisch.
Im Garten wird Backpulver als fungistatisch eingestuft (verhindert die Vermehrung von Pilzen und Schimmelpilzen).
In Verbindung mit der schwarzen Seife, Backpulver ist geeignet fĂŒr die Entwicklung von Pilzkrankheiten wie Kraut- und KnollenfĂ€ule der Kartoffel blockiert und Tomaten, Mehltau (wissen) Rosen, KĂŒrbisse, kauen, Astern... Es verhindert das Fortschreiten Rost und Krankheiten des schwarzen Flecks von Rosen Es bekĂ€mpft SchmierlĂ€use, BlattlĂ€use in Verbindung mit Pflanzenölen.
Aber Vorsicht, es ist zwingend notwendig, die Blumen nicht zu berĂŒhren oder die Dosis von einem Teelöffel oder 0,5 g pro Liter Wasser nicht ĂŒberschreiten und geh nicht in der Sonne auf dem Schmerz brennen Pflanze Laub.
Stauben zwischen den Platten einer Terrasse, dient es als Unkrautvernichter.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Haushaltstipps: Ameisen BekÀmpfung mit Backpulver.


Empfohlene Artikel
  • Erdbeercoulis, ein appetitanregendes Pflanzer
  • Das Zeug auf
  • Das Zeug auf
  • BiodiversitĂ€t: Die Rolle des Igels im Garten
  • Die Tipps zur
  • Ätherische Öle zur Linderung und Behandlung von Pilzinfektionen
  • Rechtsanwalt
Die Meisten Aus Der Kategorie Besucht
Kommentar HinzufĂŒgen