Was ist die Natur meines Bodens? Die Erde des Gartens gut kennen


Was ist die Natur meines Bodens? Die Erde des Gartens gut kennen

In Diesem Artikel:

Der Boden des GemĂŒsegartens ist der Raum, in dem sich die Wurzeln entwickeln, also der oberste Boden. Um seine Zusammensetzung zu schĂ€tzen, ist es notwendig, eine Analyse der Erde durchzufĂŒhren.

Die Wirkung des Frostes wird die Schollen eines WinterpflĂŒgens lockern.

Die Wirkung des Gels löst die Schollen eines WinterpflĂŒgens

Beobachte und analysiere den Boden deines Gartens

Board: spontane Pflanzen der TonlÀnder

Wenn man den Boden oder die spontane Flora beobachtet, kann man sicher einen Boden im Umriss definieren, aber es ist von Zeit zu Zeit notwendig, dass eine Bodenanalyse von einem Labor durchgefĂŒhrt wird.

Bodenanalyse: Boden in einem Reagenzglas

Um eine Analyse Ihres Bodens durchzufĂŒhren, sind in Gartencentern StichprobensĂ€tze erhĂ€ltlich. Das Ergebnis dieses Tests wird die Beschaffenheit des Bodens und seine Zusammensetzung in NĂ€hrstoffen oder Mineralien bestimmen. In Bezug auf die Beschaffenheit des Bodens wird er nach seiner Beschaffenheit klassifiziert, die Mineralpartikel vom Feinsten bis zum Gröbsten von Ton bis Kies kombiniert. Ihre Zusammensetzung spielt eine wichtige Rolle bei der Zirkulation von Luft und Wasser. Nehmen Sie Proben (4 oder 5) in getrennten Bereichen, die je nach Neigung, Exposition oder Historie der bereits durchgefĂŒhrten Arbeiten ausgewĂ€hlt werden.
Am Ende des FrĂŒhlings, wenn die Vegetation gut wieder begonnen hat, oder zu Beginn des Herbstes vor der ersten KĂ€lte, fĂŒhren Sie diese Proben durch. Warte, bis sich die Erde erwĂ€rmt hat.
Mit einer kleinen GĂ€rtnerschaufel, ca. 20 cm tief, nehmen Sie die Proben, nachdem Sie AbfĂ€lle und OberflĂ€chenmulch entsorgen. KlĂ€ren Sie groben Schmutz und andere Steine ​​und Beutel.
Eine HĂ€ufigkeit der Analyse Ihres Bodens von 4 oder 5 Jahren ist weitgehend ausreichend, außer wenn Sie in der Zwischenzeit grĂ¶ĂŸere Arbeiten zur Korrektur des pH-Wertes oder zur Behebung von MĂ€ngeln durchgefĂŒhrt haben.

Lehmboden

Lehmboden

Kalt, nass und ein wenig kompliziert zu arbeiten, Lehmböden haben oft schlechte Presse. Doch dies ist die fruchtbarsten, immer vorausgesetzt, einige Regeln beachten: niemals die gleiche Arbeit oder sogar bewegen, wenn sie nass sind, nicht zu frĂŒh pflanzen, verbessern geduldig ohne scharfe Aufnahme von organischem Material das könnte um sie zu verstopfen und das Gegenteil des erwarteten Effekts zu provozieren. Bei mehr als 30% Ton wird ein Boden Ton genannt.
Die Erde ist schwer, klebrig und kompakt. Es ist schwierig, im FrĂŒhling zu heizen. Aus Mangel an Luft sind die Wurzeln erstickend und kĂ€mpfen sich zu entwickeln.
Auf der anderen Seite behÀlt diese Art von Boden Wasser und mineralische Elemente. Insbesondere haftet es bei der Arbeit an den Fingern und Werkzeugen.

Heilmittel

EntwĂ€sserung des Bodens. JĂ€hrliche Lieferung von Sand, Kompost und auch vulkanischem Basalt. Plantage in HĂŒgel und Mulchen des Bodens wĂ€hrend der Saison.

Sandiger Boden

Sandy Erde

FĂŒr den GĂ€rtner arbeiten sie so leicht und fast jederzeit. Sie können jedoch problematisch fĂŒr die gute Entwicklung von Pflanzen sein. Wenn sie sich im FrĂŒhjahr schnell aufwĂ€rmen und frĂŒhes GemĂŒse anbauen, kĂŒhlen sie schnell den Winter. Wahre "Körbe durchstochen", es ist jedes Jahr notwendig, ihnen viel organisches Material und dicken Mulch zu bringen. Ein hoher Sandanteil bewirkt einen leichten und porösen Boden, der das Wurzelwachstum fördert und sehr leicht zu bearbeiten ist. Auf der anderen Seite enthĂ€lt es kein Wasser oder NĂ€hrstoffe. Es ist eine bröckelnde Erde, knirscht und lĂ€uft zwischen deinen Fingern.

Heilmittel

Ein konsequenter Beitrag, um jeden FrĂŒhling, Kompost, Kompost aus BlĂ€ttern oder Torf zu machen. Diese faserigen und weichen Materialien behalten wie ein Schwamm Wasser und DĂŒngemittel.

Lehmiger Boden

Siltige Erde

Aufmerksamkeit zerbrechlich! Wenn die Saiten verwendet, um einige levity zu geben tonigen oder zu verstĂ€rken, umgekehrt diejenigen, die zu sandig sind, sind diese empfindlichen Elemente Wasser- und Winderosion und Verkrustung: sie dekonstruieren unter die Wirkung von Regen, und bilden eine charakteristische Kruste auf der OberflĂ€che. Mehr als alle anderen erfordern schluffige Böden Mulchen und OberflĂ€chenschutz. Der Schlamm in großen Mengen produziert ein Land, das im Sommer schnell trocknet und im Winter durchnĂ€sst bleibt. Entwickelt fĂŒr die Entwicklung der Wurzeln, ist es einfach zu verarbeiten, klebt jedoch an den Fingern, wenn es nass ist und nimmt nach dem Trocknen Talk auf.

Heilmittel

FĂŒgen Sie jedes Jahr Humus (Kompost) hinzu, so dass Sie die Erde niemals freilegen. Mulchen der BodenoberflĂ€che wĂ€hrend des Anbaus und NachdĂŒngung mit GrĂŒndĂŒngung, um die freien Parzellen vor allem im Winter zu besetzen.

Humusboden

Humus Erde

Diese Art von Boden ist in Frankreich selten. Sie sind leicht an ihrer schwarzen Farbe und ihrer schwammartigen OberflĂ€chenstruktur zu erkennen, die durch den Abbau einer bedeutenden Menge organischen Materials, hauptsĂ€chlich pflanzlichen Ursprungs, hervorgerufen werden.Flexibel und leicht zu verarbeiten, sind diese Böden in der Lage, Wasser gut zu halten, ohne klebrig zu werden. Aber ihr saurer pH-Wert bleibt ihr grĂ¶ĂŸter Fehler: Sie muss dringend korrigiert werden.

Der Boudin-Test, ein einfacher Trick, um die Natur des GelÀndes zu kennen

Beginnen Sie damit, eine Handvoll Erde zu nehmen, dann befeuchten Sie sie vor dem Mischen, um einen Ball zu machen: Wenn dieser Ball haftet, ohne die Finger zu verschmutzen, deutet dies darauf hin, dass die Erde reich an Ton und Schluff ist.
Setzen Sie die Operation fort, indem Sie diese Probe zwischen den HandflĂ€chen rollen, um eine Spule zu bilden, die berĂŒhmte "Boudin", die dieser Erfahrung ihren Namen gab!
  • Wenn du es nicht verfeinern und kurven kannst, bricht die Schlange und zeigt an, dass dein Land sandig ist.
  • Wenn Sie eine Wulst von weniger als 2 mm machen können und sie flexibel bleibt, ohne zu brechen, zeigt dies an, dass Ihr Land schluffig ist.
  • Schließlich, wenn Sie diesen Erdball auf den Boden fallen lassen und in regelmĂ€ĂŸige StĂŒcke zerbrechen, bedeutet dies, dass die Erde Ihres GemĂŒsegartens eine ausgewogene Textur hat. Sie bestĂ€tigen dieses Ergebnis, indem Sie den Boden bebauen: Die Erde sollte nicht am Spaten kleben.

Ändern Sie die Terrain-Struktur

Sand

Sand und Torf.
Sehr effektiv in Lehm-Kalk-Böden, hellt diese Mischung und korrigiert ein wenig pH

Kompost hinzufĂŒgen

Compost.
Wesentlich, es bereichert, verbessert die Wasserspeicherung, sowie die Struktur Ihres Landes.

HinzufĂŒgen von Marne

Marne.
Kalkstein und Ton gemischt sind eine ideale ErgĂ€nzung fĂŒr sandige, lehmige oder humushaltige Böden.

Verbessere die Zusammensetzung des Bodens

HinzufĂŒgen von Asche

Asche.
Reich an Pottasche, im SpĂ€twinter mĂ€ĂŸig einbringen (nicht mehr als 4 kg / 100 mÂČ).

Kratzen, um den DĂŒnger zu bringen

DĂŒngemittel.
Unentbehrlich fĂŒr mangelhafte Böden. im FrĂŒhjahr bevorzugen Sie DĂŒnger.

GĂŒlle-Eingabe

DĂŒnger.
Es ist eine organische ErgĂ€nzung, die fĂŒr Kompost notwendig ist, sogar wenig zersetzt.

Text: Xavier Mathias

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Bodenverbesserung im Garten.


Empfohlene Artikel
  • Pilze: Mykene im Helm (Mycena galericulata)
  • Birne
  • Invasive außerirdische Tierarten
  • Litschi
  • NĂŒsse
  • Brokkoli
  • Wie oft mĂŒssen Sie Phalaenopsis-Orchideen umtopfen?
Die Meisten Aus Der Kategorie Besucht
Kommentar HinzufĂŒgen