Was ist Permakultur?


Was ist Permakultur?

In Diesem Artikel:

Dieser Begriff wurde in den siebziger Jahren von Bill Molisson und David Holmgren in Australien entwickelt und bezieht sich auf eine Anbaumethode ohne Bodenbearbeitung. Das Land wird mit Wildtieren und Mikroorganismen gedĂŒngt. Der GĂ€rtner begnĂŒgt sich damit, einen Mulch zu verbreiten, der durch Zersetzung den notwendigen Humus zu den Pflanzen bringt.
Das Umweltkonzept ist genauso wichtig. In der Tat muss sich diese Kultur an ihre Umwelt anpassen und gleichzeitig die Verwendung fossiler Brennstoffe einschrĂ€nken. Die Prinzipien der Intervention in den natĂŒrlichen Gleichgewichten werden schnell zu Lebensgewohnheiten. Daher sind Elemente, die in einem Garten oder einem GemĂŒsegarten optional erscheinen, essentiell: Tiere (hĂ€uslich oder nicht), eine Wasserstelle (Teich oder Bach), ein Obstgarten... Die Gartenarbeit in Permakultur benutzt keine Maschinen noch zu Chemikalien. Abfall wird recycelt, um auf Eingaben zu verzichten. Und ökologische Planung maximiert die Produktion. Der Permakulturgarten pflegt und diejenigen, die ihn kultivieren, tendieren zur Selbstversorgung.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Was ist Permakultur? ErklÀrvideo (PrÀsentation).


Empfohlene Artikel
  • Was im MĂ€rz im Garten im Bergklima zu tun?
  • Juli auf dem Balkon und auf der Terrasse
  • Die Tipps zum
  • Der RedoutĂ©-Preis 2015, die BĂŒcher, die sich bewerben
  • Wie macht man eine Plessis?
  • Natriumbicarbonat: Eigenschaften und Verwendungen
  • Die Tipps zu
Die Meisten Aus Der Kategorie Besucht
Kommentar HinzufĂŒgen